25. Marchfelder Schlösserritt!

Seit einem viertel Jahrhundert Reitsport, Kultur- und Traditionspflege NÖ größte reiterliche Breitensportveranstaltung unter dem Ehrenschutz von Dr. Werner Fasslabend BM a.D.  und der Patronanz von EzH Georg Habsburg.


Bei der offiziellen Eröffnung in der Orangerie von Schlosshof konnte der Veranstalter Hans Günter Ebetshuber, Obstlt. d. Kav., vor den mehr als 120 anwesenden Personen unter den Ehrengästen hohe Militärs, Vertreter der Gemeinden, Bürgermeister von Engelhartstetten Josef Reiter und die Teilnehmer des Schlösserritts begrüßen besonders BM a.d. Dr. Werner Fasslabend, Vizepräsident des Sportlehrerverbandes Peter Schimanek und den ungarischen Sonderbotschafter EzH Georg Habsburg, der auch den 25. Jubiläumsschlösserritt offiziell eröffnete.

Die Bewerbe wurden heuer erstmalig in zwei Kategorien ausgetragen, der A-Bewerb Gesamtstrecke für beide Tage ca. 80 km mit Sonderprüfungen die unterwegs oder direkt in Schlosshof oder den Mittagsrasten in Schloss Eckartsau und Schloss Marchegg durchgeführt werden mussten u.a. wurde auch der Schießplatz Haringsee angeritten wo der Schießbewerb abgehalten wurde. Durchfurten, Handpferdreiten, bewältigen von Naturhindernissen in der Gruppe, Einzelspringen über Naturhindernissen am nächsten Tag, Entfernungsschätzen, Plan lesen etc. zählten zu den Sonderaufgaben bei denen man Punkte sammeln konnte. Erstmalig wurde in Zusammenarbeit mit dem NOEPS, Referat für Breitensport, vom Veranstalter das Kavallerie-Leistungsabzeichen in Leben gerufen. Diese Vergabe war nur für den Bewerb A möglich.

32 Teilnehmer (A) haben bei den Sonderprüfungen positiv abgeschnitten und die Gesamtstrecke von ca. 80 km fehlerlos absolviert und konnten mit Stolz das Kav.-Leistungsabzeichen für Orientierungs- und Wanderreiten in Bronze entgegen nehmen. Der von der Fam. Habsburg Gespendete Ehren-Wanderpokal  wird an einen Uniformierten Teilnehmer vergeben.

Die militärische Höchstwertung erzielte Olt. Mag. Martin Planko (Dragonerregiment Nr.3) der auch die Gesamtstrecke (80km) fehlerfrei für sein Regiment absolvierte vor dem Landwehr Ulanenregiment Nr. 6 aus Oberösterreich. Der Ehrenpokal wurde ihm von EzHin Camila Habsburg überreicht.

Der Traditionskörper des Dragonerregiment Nr.3 ehem. Panzerpatallion 33 und jetzt Jägerbatallion Zwölfaxing unter Brigardekommandant Wiedermann stellte zu unserer Unterstützung bei unserer Mittagsrast in Schloss Eckartsau einen Informationsstand und als Attraktion einen Panzerspähwagen dekorativ vor dem Schloss auf.

Bewerb-B ca. 50 km gesamt an beiden Tagen fand guten Anklag und wurde extra gewertet.

Nach dem Galadiner im Schlossrestaurant zum „Weißen Pfau“ fand die Siegerehrung statt und wurde  von Ehrenoberst des Dragonerregiments No 3 Dr. W. Fasslabend, Bürgermeister Ing. Rudolf Makoschitz und dem Veranstalter vorgenommen.

Bewerb A

  1. Platz – Hauptmann Rudolf, Hauptmann Alois, Allgäuer Christoph, Fritz Sabine, Stkm u. NÖ
  2. Platz – Res Michaela, Wurm Heidrun, Riegler Stella,Winkelbauer Jessica, NÖ
  3. Platz – Geiger Caroline, Geiger Finian, Mikula Carla, Mikula Sophie, NÖ

Bewerb B

  1. Platz – Potzmann Doris, Potzmann Markus und Michaela Pinisch, NÖ
  2. Platz – Barbara Linsbichler, Jennifer Schirk, Sabine Masching, NÖ
  3. Platz – Stiller Martina, Stiller Simone, NÖ/Wien
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar