Blau-gelbe Schimmel in Kladrub gut unterwegs

Update zu später Stunde!


Der Niederösterreicher Andreas Ruschitzka sorgt mit seinem Schimmelvierspänner für Furore in Tschechien.

Im starken Trab über den Kladruber Platz: Andreas Ruschitzka (NÖ)! © Sarah Luise Kermer

Am internationalen Drei-Sterne-Turnier im Gestüt Kladrub fand heute der erste Teilbewerb, die Dressur, statt. Andreas Ruschitzka konnte mit seinen vier Kladrubern Cavalla, Concordia, Generale Extracta und Generalissimus Colyria überzeugen und fuhr mit 59,58 Strafpunkten auf den dritten Platz. Damit hat er nur gut sieben Punkte mehr, als der derzeit führende Tscheche Jiri Nesvazil junior und eine hervorragende Ausgangsposition für den nächsten Teilbewerb am Samstag: Den Marathon!