Auf Radetzkys Spuren

Manch einer wird wohl große Augen machen, wenn er Ende Mai durch das Marchfeld spaziert. Zwischen den Schlössern Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Schlosshof könnte man von 25. bis 28. Mai auf die Idee kommen in eine andere Zeit versetzt worden zu sein, wenn man auf die Reiter des K.u.K Dragonerregiments Nr.3 und die Teilnehmer des traditionellen Schlösserrittes trifft.

Unter dem Motto „300 Jahre Maria Theresia“ haben Reiter aller Sparten und Leistungsklassen die Möglichkeit sich und ihr Pferd einer einzigartigen Prüfung der Ausdauer zu unterziehen. In Patrouillen von zwei bis fünf Reitern erwartet die Teilnehmer ein buntes Sammelsurium an Herausforderungen, wie sie zu Radetzkys Zeiten selbstverständlich waren. Begonnen beim Abschätzen von Entfernungen mit dem freien Auge, über Bogenschießen oder das durchqueren einer Furt, sind auch für die Reiter drei abwechslungsreiche Tage in der freien Natur garantiert.

Dabei wird beinahe automatisch an die Leistungen des k.u.k. Dragonerregiments und ihrer Feldherren, wie etwa dem berühmten Graf Josef Radetzky, gedacht.

Die Ausschreibung zum 24. Marchfelder Schlösserritt finden Sie hier.