Holzrückekurs und ÖFAB in Allhartsberg

Ab in den Wald! Der Holzrückekurs fand großen Zuspruch! © Daniela Grafenberger

Jedes Jahr wird im URFV Allhartsberg Ende November noch eine Prüfung für ÖFAB  und Lizenz Fahren abgehalten. Alle 16 Kandidaten konnten die  Prüfung erfolgreich ablegen.

Vom Freitag 17. bis Sonntag 19.11.2017 durfte der URFV  Allhartsberg wieder den Tiroler Fuhrhalter Hubert Kirchmayr zu einem Holzrückekurs begrüßen. Am Freitag wurden die Basics in der Halle geübt und am Samstag ging es im Wald richtig zur Sache. Alle Teilnehmer waren von der Arbeit im Wald restlos begeistert.   Aufgrund der schlechten Wetterlage wäre die Arbeit am Sonntag im Wald zu gefährlich gewesen, daher wurde der Plan dahingehend geändert, dass in der Halle ein kleiner  Parcours, analog zu den Holzrückebewerben aufgebaut und trainiert wurde.

Am 24.12.: Licht von Betlehem!

Bereits zum 24. mal wird am 24. Dezember 2017 um 13:00 h das Originallicht von der Geburtsgrotte Christi vom Rathauspark der Ortsgemeinde Sieghartskirchen durch 70-80 Reiter oder Gespanne in die 23 Katastralgemeinden gebracht.

Etwa 300 Menschen kommen mit ihren Laternen um das Friedenslicht in Ihre Häuser und Herzen  zu bringen.

In den Ortschaften warten schon viele Kinder mit ihren Vätern um das Licht abzuholen und für den Christbaum heimzubringen.

Um 16:00h sind alle Menschen in der Marktgemeinde Sieghartskirchen zu Hause und die Pferde in ihren Ställen.

In diesen Stunden sind etwa 1000 Menschen mit ihren Laternen unterwegs  um das Friedenslicht einzuholen, das dann die ganze Nacht in den Fenstern steht mit der Bitte um Frieden in der Welt.

Text:

Obst. a.D. Friedrich Schuster

(NOEPS Breitensportkoordinator)

Vier weiße Fahnen am Reiterhof Gallbrunn

Vom Reiterhof Gallbrunn kam soeben eine höchst erfreuliche Meldung! Insgesamt vier Prüfungen zu großem und kleinem Hufeisen, sowie Reiterpass und -nadel wurden abgehalten und alle Prüflinge bestanden! Wir gratulieren recht herzlich und wünschen der jungen Reiterschar alles gute für die Zukunft!

 

Hubertussegen in Rappoltenkirchen

Einige Reiter reisten von weit her an. © Privat

Bei der Waldkapelle in Rappoltenkirchen veranstalteten am 5.11.2017 die „PARTNER IN DER NATUR“– das sind Reiter, Jäger, Jagdgebrauchshundeführer, Falkner sowie Landwirte mit Oldtimertraktoren – unter der Anwesenheit vieler Zuschauer am Namenstag des Hl. Hubertus den traditionellen Hubertussegen.

Die Jagdsignale mit Parforcehörnern begleiteten das Programm und der Heimatdichter Johann Staffenberger verfasste das Mundartgedicht  „Friede in der Natur“, das er auch selbst vortrug.

Der Abschluss fand im Waldgasthof  Fink in der Au bei einem zünftigen Wildkessel statt, nach dem die Jagdhörner zum „Schüsseltrieb“ geblasen hatten.

Die weitest angereiste Reitergruppe aus Stössing/Hegerberg unter der Leitung von Edith Leitner, wurde mit einem Sonderpreis geehrt.

Obst.a.D. Friedrich Schuster

NOEPS Breitensportkoordinator

Kommenden Sonntag: 32. Leonhardiritt in Würmla!

Kommenden Sonntag den 5. November startet in Würmla der bereits 32. Leonhardiritt! Um 9:30 Uhr findet ein Festgottesdienst statt, der Ritt beginnt um 10:30 Uhr!

Die Ausschreibung finden Sie hier:

Leonhardi Ritt

Wiesje beim Horse Agility Kurs in Breitensee

Am Samstag den 28.10. fand im RV Breitensee ein „Freestyle Horse-Agility“ Kurs statt.

Unter Leitung von Viktoria Mertal hatten 12 Teilnehmer riesigen Spaß an der Arbeit mit ihrem Pferd.

Nach einer halbstündigen Power Point Präsentation zur Einführung ging es in die Reithalle wo ein selektiver Parcours aus verschiedensten Hindernissen aufgebaut war.

Es gab einen Slalom, ein Tor, einen Vorhang, eine Plane und noch einige weitere Hindernisse, die zu bewältigen waren.

Einige der Pferde kamen an ihre Grenzen und andere wiederum, von denen man es nicht erwartet hatte, gingen über sich hinaus!

Alles in allem war es ein äußerst lehrreicher und unterhaltsamer Nachmittag, dessen Einnahmen in Form einer Freien Spende an das Referat „Unser Partner Pferd“ gingen.

Natürlich hat auch Wiesje an diesem Kurs teilgenommen und wie nicht anders zu erwarten, den gesamten Parcours mit Bravour gemeistert.

Man sieht, ein Zirkuspony kann so leicht nichts erschrecken!!

Mehr Informationen zum Projekt „Unser Partner Pferd“ finden Sie HIER!

Vereinssporttag und Sonderprüfungen in Kaltenleutgeben!

Im Zuge des Vereinsporttages fanden im Pferdesportzentrum Kaltenleutgeben am 08.10.2017 am Vormittag Reiterpass- und Nadelprüfungen statt. Mit großen Engagement zeigten die Teilnehmer, wie gut sie auf die Prüfungen vorbereitet worden waren. Alle Prüflinge waren erfolgreich.

Im Anschluss daran fand unter reger Beteiligung das Hausturnier statt. Trainer und Schüler waren gleichmäßig aufgeregt, waren es doch für einige die ersten Turniererfahrungen.

Die guten Leistungen wurden von der Richterin Uschi Seipel mit lehrreichen und aussagekräftigen Protokollen belohnt.

Danke hier auch an alle Helfer, Sponsoren, Eltern, Trainern und unseren Pferden.

Text: Ursula Mayer-Rabl

Naturdialog 2017 im Schloss Waldreichs

© Leopold Hollensteiner

Mit Teilnahme und Unterstützung der  Patronanzverbände

  • Österreichischer Pferdesportverband (OEPS)
  • Niederösterreichischer Pferdesportverband (NOEPS)/Breitensportreferat
  • Österreichischer Kynologenverband (ÖKV) / Österreichischer Jagdgebrauchshundeverband (ÖJGV)
  • Österreichischer Falknerbund (ÖFB)
  • Niederösterreichischer Landesjagdverband (NÖ LJV)

fand  der  NATURDIALOG  am  30.9.2017 um Schloss Waldreichs(Falknerei und Greifvogelzentrum)  /Ottensteiner Seenplatte zum zweiten Mal  mit  13 Reitern und 11 Pferdegespannen und ca.90 Teilnehmern der „Partnerschaft in der Natur“, d.s. Jäger, Reiter, Gespannfahrer, Falkner und Gebrauchshundeführer statt.

Auf einer ca. 15km Reit- und Gespannfahrstrecke wurden bei vier INFO- Stationen

  • Wild, Wald, und Freizeitverhalten der Waldbesucher
  • Grüne Jagd / Rote Jagd / Jagdhornbläser/Gespanne / Reiter
  • Jagdgebrauchshundevorführungen mit 13 Jagdhunderassen
  • Ausbildung und Training von Adlern und Jagdfalken

© Leopold Hollensteiner

ein Überblick über die Bedürfnisse und Anforderungen der einzelnen Gruppen geboten. Der Dialog der einzelnen Landschaftsnutzer und die Harmonie der „PARTNERSCHAFT IN DER NATUR“ war das Ziel des Naturdialogs.

Bei einer Waldviertler Brettljause und traumhaft schönem Herbstwetter klang dieser Tag im Schlosshof aus.

Die Fotos   der Veranstaltung  von Leopold Hollensteiner sind  unter nachstehendem Link aufrufbar.

http://telestube-poella.at/?p=6455

 

Obst.a.D. Friedrich Schuster

( NOEPS Breitensportreferent)

Wetterglück auf Gestüt Kreuzenstein

Die schon zur Tradition gewordene einmal jährliche Sonderprüfung fand heuer im Herbst statt.
Eine eingeschworene Gemeinschaft gestaltete erfolgreich die Sonderprüfung vom Großen Hufeisen,RP,RN,Dressurlizenz bis zum Wanderreitabzeichen. Abschließend stärkten sich Groß und Klein am urigen „Wurstkanonenofen“.
Text: Erin Gürtler

Klassische Reitkunst auf Schloss Hof

Unterschiedlichste Pferderassen und Ausbildungsniveaus waren von 30.9. – 1.10.2017 vertreten, die 7 Reiterinnen allesamt motiviert, ambitioniert und mit viel Freude bei der Sache.

Ruth Giffels schaffte mit ihrer sympathischen Art eine angenehme Lernatmosphäre. Ihr Unterricht ist immer respektvoll, dennoch bestimmt und auf den Punkt gebracht.

Und mit einem Ziel: Harmonisch, feines Reiten mit minimalen Hilfen!

In der imposanten Reithalle  arbeitete die international bekannte Ausbilderin und Trainerin an individuell auf das Pferd abgestimmten Lektionen. Hauptaugenmerk auf einer korrekten Gymnastizierung. Die Reitpferdemuskulatur soll damit entsprechend aufgebaut werden und der gesamten Bewegungsablauf geschmeidig und gesund gehalten werden. Das geht nur, wenn auch der Sitz des Reiters zügelunabhängig  ist.

Seitengänge in allen Gangarten, Übergänge, Dehnungshaltung, Galoppwechsel, Piaffe und Pirouette standen am Programm. Ebenfalls die klassische Arbeit an der Hand.

Schon Alois Podhajsky, der spätere Leiter der Spanischen Hofreitschule in Wien, erhielt  selbst am k. u. k Reit- und Fahrlehrinstitut in Schlosshof Fortbildungen, und war hier auch der letzte Ausbildungsleiter.

Eine abschließende Schlossführung rundete ein perfektes Herbstwochenende an einer wirklich einzigartigen Kurslocation ab.

Bereits im Frühjahr 2018 findet der nächste Kurs mit Ruth Giffels in Schlosshof statt.

Infos: www.reit-und-fahrverein-schlosshof.at

Text:  Mag. Doris Potzmann