Ein vielseitiger Dank an unsere Sponsoren!

Als Referentin für die Vielseitigkeit in Niederösterreich, möchte ich mich zum Abschluss der heurigen Buschsaison noch einmal bei allen Sponsoren unseres Sportes bedanken, da es ohne deren Unterstützung, den wenigen verbliebenen Veranstaltern von Vielseitigkeitsturnieren in Niederösterreich, nur noch kaum möglich wäre, beste Bedingungen für bis zu 200 Pferde auf den Dressurplätzen den Geländestrecken und im Parcours zu bieten.

Ein besonderer Dank gilt der Pferdeklinik Kottingbrunn, deren Sponsoring uns heuer bei allen niederösterreichischen VS-Turnieren begleitete, indem für alle an den Start gegangenen Pferde ein Willkommensgruß in Form von Leckerlis zur Verfügung gestellt wurde.

Aber auch die Fairness zu unseren Pferden im VS-Sport belohnte dieser Sponsor. Sonderpreise für „Nächst der Idealzeit“ in Form von Schabracke, Halfter oder Führstrick für jene niederösterreichischen ReiterInnen die der Idealzeit der Geländestrecke am nächsten kamen wurden von der Pferdeklinik Kottingbrunn, die ich anschließend noch kurz vorstellen möchte, zur Verfügung gestellt.

 

Die Pferdeklinik Kottingbrunn befindet sich südlich von Wien in Kottingbrunn (NÖ).

Mit 4 komplett ausgestatteten Praxisfahrzeugen, einem Pferde -OP und Patientenboxen ist die Pferdeklinik Kottingbrunn sowohl vor Ort als auch im angrenzenden Großraum von Wien/NÖ/Bgld, bestens für eine rasche Betreuung und Versorgung unserer Lieblinge und Sportpartner aufgestellt.

Das Team der Klinik steht unter der Leitung von Mag. Britta Steininger, die heuer mit Dr. Magdalena Rathmanner Dipl. ECVS, eine sehr erfahrene Pferdechirurgin in den OP holte und damit die Leistungsmöglichkeiten der Klinik, die bisher durch die Internistin Dr. Nathalie Heliczer und durch Mag. Astrid Kohl im Bereich Orthopädie und Chiropraktik, bereits hoch angesiedelt waren noch weiter ausbauen konnte.

Michaela Gross

Ponygold bei VS BLMM!

Mit 107,8 Punkten erreichte das Team NÖ bei der Pony BLMM in Thal von 21.–23.9. den hervorragenden 1. Platz. Wir gratulieren Magdalena Zellhofer, Tanja Meser, Amy Rose Frühwirth und Claudia Stoiser recht herzlich!

Fotos: (c) Andreas Schnitzlhuber, www.scan-pictures.net;  scan-pictures@aon.at

Margit Appelt top in Prestenice CZ.

Niederösterreichs Vielseitigkeitsreiterinnen waren von 15.–16.9. im tschechischen Prestenice am Start.


Antje Aigner siegte mit Most Wanted Mimi in der Klasse A und belegte mit Al Qahira Rang 7 in der Klasse A leicht.

Margit Appelt war mit ihren 2 Pferden in der Klasse CNC* am Start.
„Mine for Good“ hat sich wie schon vor 2 Wochen in Facimiech die Führung gleich von der Dressur aus gesichert und hat mit 9 Punkten Vorsprung die Prüfung gewonnen!
Auch „Born to Fly“ war sehr gut unterwegs und fuhr mit einem 3. Platz nach Hause!
Herzliche Gratulation!

NÖ Landesmeisterschaft Vielseitigkeit Haflinger

18.-19. August 2018, Aspang

“Aspang ist immer eine Reise wert!” Die Landesmeisterschaften Haflinger Vielseitigkeit in den Kategorien Jugend/Junioren und Allgemeine fanden vom 18.8.  – 19.8.2018 auf der Anlage des Union Reit- und Fahrvereins Aspang statt. Beste Bedingungen und bestes Wetter sorgten für ein hervorragendes Turnier mit guter Stimmung.


Lisa Pribil-Sumetsberger und ihr Mystery von Tannenberg setzten ihre ausgezeichnete Form fort und konnten nun nach ihren Erfolgen bei den Landesmeisterschaften in Dressur (1.) und Springen (2.) im heurigen Jahr auch den Landesmeistertitel in der Vielseitigkeit gewinnen. Mit einer ausgezeichneten Dressur, null Fehlern im Gelände sowie null Fehlern im Parcours sicherten sich die beiden den Titel.

Spannend verlief die Landesmeisterschaft der Allgemeinen Klasse. Nach der Dressur führten noch Dunja Schicht und ihr Mr. Benjo vor Nicole Möser und Nottings Golden. An dritter Stelle platzierte sich Josef Sachslehner mit Cleo 7 vor Claudia Stoiser und Wyomi 2. Alle vier hatten im Gelände keinen Fehler an den Hindernissen, durch Zeitfehler veränderte sich die Reihenfolge. Nun führten Nicole Möser und Nottings Golden vor Dunja Schicht mit ihrem Mr. Benjo. Claudia Stoiser und Wyomi 2 hatten sich auf den 3. Platz vorgearbeitet. Im abschließenden Springen absolvierten Dunja Schicht und Mr. Banjo einen Null-Fehlerritt. Nottings Golden und Nicole Möser passierte am letzten Sprung ein Abwurf, somit drehte sich die Reihenfolge wieder um. Landesmeister Vielseitigkeit Haflinger Allgemeine Klasse 2018 wurden somit Dunja Schicht und Mr. Benjo vor Nicole Möser und Nottings Golden. Claudia Stoiser und Wyomi 2 verteidigten erfolgreich ihren 3. Platz.

Ein herzliches Dankeschön ist dem Veranstalter und den Reiterinnen und Reitern mit ihren Pferden auszusprechen, sowie an Michaela Bernold von der Firma „Equiva – Reiten erleben“ für das Sponsoring der Siegerdecken.

 

Die Ergebnisse auf einem Blick:

NÖ Landesmeisterschaft Haflinger Springen Jugend/Junioren:

  1. Lisa Pribil-Sumetsberger und Mystery vom Tannenberg (PS Equestrian Team)

 

NÖ Landesmeisterschaft Haflinger Springen Allgemeine Klasse:

  1. Dunja Schicht und Mr. Benjo (Reitverein Equus Hatzenbach)
  2. Nicole Möser und Nottings Golden (Reitverein Georgihof Möser)
  3. Claudia Stoiser und Wyomi 2 (Reit- und Fahrverein Langenberg)

Text: Ulli Lang

 

NÖ LM VS und Süd-Ost Cup in Aspang entschieden

Die frischgebackenen Landesmeister! © privat

Von 18.–19.8. fanden in Aspang die NÖ LM Vielseitigkeit und das Finale des Süd-Ost Cups statt.


Die allgemeine Klasse gewannen Birgit Brandstetter und Grafenstolz Boy. Rang 2 ging an Claudia Stoiser mit Jonny Bravo gefolgt von Clemens Croy auf Sarah Bernhardt K.

Bei den jungen Reitern hießen die Sieger Vanessa Posch und Great Gatsby VP. Rang 2 ging an Anica Plattnsteiner mit Diana Timur.

Drei Teilnehmer waren in der Junioren Klasse am Start. Katharina Körmer holte sich den Titel auf Sir Flowerpower K. Rang 2 ging an Katharina Haider und Curly. Xenia Mika und Zornbingel S wurden Dritte.

Die Jugendmeisterschaft wurde zwischen Victoria Edda Haslinger auf Gin Tonic und Madeleine Fuchs auf Limoncello entschieden, wobei erstere siegte.

In der allgemeinen Klasse der Haflinger ging der Titel an Dunja Schicht und Mr. Benjo. Nicole MÖser wurde mit Nottings Golden 2. Rang 3 ging an Claudia Stoiser und Wyomi.

In der Haflinger Jugend/Junioren Meisterschaft sicherten sich Lisa Pribil Sumertsberger und Mystery vom Tannenberg den Titel.

In der Kleinpferde Junioren Meisterschaft gewannen Ines Berthold und Gremlin.

Den NÖ VS Cup  V95 R1 gewannen Irish Fire und Kerstin Kofler vor Anica Plattensteiner mit Diana Timur und Claudia Stoisser auf Kaligula. In der R2 Wertung ging der Sieg an Cornelia Zach mit Daiquiri Key West vor Katharina Körmer auf Sir Flowerpower K.

Im NÖ VS Cup V105 R2 gewann Bernhard Neunteufel mit Golden Sunrise. Rang 2 ging an Birgit Brandstetter und Grafenstolz Boy. Auf dem 3. Platz standen Clapton B und Michaela Groß.

Sieger des Süd Ost Cups: Team Flowerpower! © privat

Im Süd Ost Mannschaftscup VS 2018, gesponsert von den Verbänden und Veranstaltern, siegte das Team Flowerpower bestehend aus Victoria Schopf, Katharina Körmer, Clemens Croy und Michaela Groß. Rang 2 ging an das Team Neunteufel Meierhof. 3. wurden die ReiterInnen vom Team Grawe Dunst.

Ländliche Landesmeisterschaft Vielseitigkeit 2018

Das Team rund um Bernhard Neunteufel veranstaltete vom 21.-22.Juli ein hervorragendes Turnier im Reitstall Neunteufel Meierhof in Ried am Riederberg. Im Zuge des CCN-A wurden auch die Ländlichen Landesmeisterschaften der Haflinger und Ponys in den Klassen Kinder, Jugend und allgemeine Klasse, sowie der Warmblüter in den Klassen Jugend/Junioren und allgemeine Klasse ausgetragen. Obwohl es das Wetter nicht gut mit den Reitern meinte, sahen wir trotz Regen und Gewitter großteils sehr gelungene Ritte.

Bei den Haflingern und Ponys konnte sich in der Klasse Kinder Fabian Koch auf Aroon mit drei souveränen Ritten und einer gesamt Punkte Zahl von 45,80 den Landesmeistertitel sichern. In der Klasse Jugend blieb es bis zum Schluss spannend.  Am Ende gewann Tanja Meser mit ihrem Snoopy 27 diese Klasse mit nur 35,70 Punkten. Mit nur einem geringen Rückstand sicherte sich Magdalena Zellhofer mit Little Prince Junior und 36,00 Punkten den Vizelandesmeistertitel. Hanna Brandhofer lag am Ende mit Guinness und 37,50 Punkten auf Platz 3. In der allgemeinen Klasse ritt Nicole Möser auf Nottings Golden und 41,28 Punkten zum Landesmeistertitel. Den Vizelandesmeistertitel sicherte sich Claudia Stoiser auf Wyomi nach zwei Nullrunden im Gelände und Springen mit 44,64 Punkten. Platz 3 ging an Dunja Schicht mit Mr Benjo und 48,10 Punkten.

Bei den Warmblütern in der Klasse Jugend/Junioren gewann Katharina Körmer auf Sir Flowerpower K souverän mit 36,10 Punkten. Der Titel des Vizelandesmeisters ging an Magdalena Zellhofer und Ojinegro Qahira mit 63,40 Punkten. In der allgemeinen Klasse hat sich das Blatt am Ende ordentlich gewendet. Schließlich konnten sich drei Lokalmatadore an die Spitze setzen. Der Landesmeistertitel ging an Bernhard Neunteufel und Golden Sunrise mit 37,50 Punkten. Den zweiten Platz konnte sich Michael Kager-Foltin auf Finesz mit 40,80 Punkten sichern. Nur knapp dahinter lag Cornelia Zach auf Daiquiri Key West mit 41,16 auf Platz 3.

Alles in allem kann man auf ein zweifellos top organisiertes und wunderschönes Turnierwochenende zurückblicken.

Eine hervorragedne Veranstaltung, Dank der umsichtigen und aufwendigen Gestaltung des Meierhofes – Neunteufel! Herzlichen Dank an den Veranstalter, dem Richterteam, den Parcourbauern, der Meldestelle und den zahlreichen `Helferleins` !

In Ried spürt man harmonischen Pferdeverstand, und das ist ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Abwicklung ! Mehr als 280 Starts in zwei Tagen konnten konfliktfrei abgewickelt werden !

Frau Bürgermeister – Josefa Geiger und Frau GGR Beate Berger nahmen als Gemeindevertreter die  Ehrungen der Sieger und der Platzierten vor!

Ein eindrucksvolles Interview mit dem Ländlichen Landesmeiste 2018 , Hausherrn und Veranstalter Bernhard Neunteufel und Obstlt. Poland Pulsinger spricht mehr als alle Worte…  : https://youtu.be/uLhx9Y5_ccc

Quelle: PM

ACHTUNG: Einreichfristen für Turniere 2019!

Die aktuelle Saison ist bereits an ihrem Höhepunkt angelangt, aber für Veranstalter ist es Zeit sich Gedanken über das kommende Jahr zu machen. Eine Nachricht unserer Referentin für Turnierwesen, Maria Rohlik:


Sehr geehrte Turnierveranstalter!

Es ist wieder soweit und ich möchte Euch schön langsam an die Abgabetermine für die Turniersaison 2019 erinnern!

 

  1. Internationale Turniere und Turniere Kategorie A* und A sowie Bewerbungen für Meisterschaften, Sichtungen, Cup-Turniere:

bis spätestens 6. August 2018

Diese Termine müssen bis 31. August im OEPS gemeldet werden.

 

  1. Geplante B*, B und C Turniere zwischen 1. Jänner und 31. März 2019:

bis spätestens 20. August 2018

Diese Termine müssen bis 1. September im OEPS gemeldet werden.

 

  1. Alle geplanten B*, B und C Turniere vom 1. April bis 31. Dezember 2019:

bis spätestens 8. Oktober 2018

Diese Termine müssen bis 30. Oktober an den OEPS gemeldet werden.

 

Ich bitte darum, die Termine einzuhalten, damit wir vorab schon Terminkollisionen

besprechen und beheben können.

Außerdem mache ich noch darauf aufmerksam, dass der OEPS alle Änderungen (Datum, Ort, Kategorie, Absage u. verspätete Anmeldung)  lt. Gebührenordnung verrechnet.

 

Ich bedanke mich für die termingerechte Anmeldung und stehe jederzeit für Rat und Hilfe zur Verfügung.

Bei Terminkollisionen melde ich mich sofort damit diese im Vorfeld besprochen und behoben werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Rohlik

Turnieranmeldungen – Vorlage 2019

VIELSEITIGKEITSKURS ASPANG 6.-8.4.2018

Auch das Wasser wurde geprobt! © Brigitta Keiblinger

Das traditionelle VS-Saison-Opening in Aspang mit Trainerin Biggi Keiblinger war mit 34 TeilnehmerInnen wieder sehr gut besucht.

Veranstalter Hubert Handler hatte viele interessante Hindernisse und Kombinationen beginnend bei Kl. E (VS 80) bis Kl. L (VS 105) aufgebaut. So war für wirklich jedes Reiter/Pferde-Paar etwas dabei und auch die “Newcomer” kamen voll auf ihre Rechnung.

Am Freitag begann es mit Springgymnastik, Samstag wurden in Gruppen Einzelhindernisse und Hindernisfolgen im Gelände erarbeitet und am Sonntag, beim “Training unter Wettkampfbedingungen”, absolvierten alle einzeln eine an den jeweiligen Ausbildungsstand angepasste Geländestrecke.

Biggi Keiblinger: Es war wieder ein toller Kurs, alle voll motiviert, und es hat wie immer große Freude gemacht, mit den BuschreiterInnen zu arbeiten.

Top Niederösterreicher in Salzburg!

Bei den diesjährigen Amadeus Horse Indoors im Messezentrum Salzburg, die traditionell das Ende der internationalen Saison in Österreich einläuten, waren zahlreiche NiederösterreicherInnen in den unterschiedlichsten Sparten am Start. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, freuen wir uns über einige Topleistungen berichten zu können!


Charlotte Dobretsberger und Vally K in Action! © im|press|ions – Daniel Kaiser

Schnelle Staatsmeisterin

Für Charlotte Dobretsberger war es eine richtig gute Saison. Umso mehr, freute sie sich darüber das Jahr noch einmal mit einem großen Erfolg zu beenden: “Heuer hat es einfach funktioniert. Letztes Jahr war ich noch Drittplatzierte und deshalb war mein Plan von Beginn an Gas zu geben.” Hohes Tempo und viel Mut brachten ihr und ihrer 8-jährigen Hannoveraner-Stute Vally K schließlich den Sieg im Stall Römerhof Indoors Cup, der einzigen Hallen-Vielseitigkeit der Welt, die über 3 Plätze in 2 Hallen führt!

Lisa Wild (URC Wildegg) holte Rang 2 im Weltcup. © im|press|ions – Daniel Kaiser

Weltcup-Turnen

Im Rahmen des internationalen Voltigierturniers bei den diesjährigen Amadeus Horse Indoors konnten sich auch die blau-gelben TurnerInnen hervorragend positionieren: Lisa Wild  turnte im Weltcup der Einzel Damen auf den hervorragenden 2. Gesamtrang, Dominik Eder wurde bei den Herren Fünfter. Auch außerhalb des Weltcups feierten die NiederösterreicherInnen Top-Erfolge:  Junioren-Weltmeisterin Nicole Brabec wurde nach langer Führung 2. im CVIJ2* Einzel Damen, Sarah Nagl holte Rang 3.  Im Junioren 1* Turnier ging der Sieg mit Clara Hotop ebenfalls an eine Niederösterreicherin.

Internationales Springturnier

Traditionell hat der Springsport das Programm der Horse Indoors 2017 mit vielen Prüfungen unterschiedlichster Höhen und Klassifizierungen (von CSN-A bis CSI4*) dominiert. In den zahlreichen Springprüfungen waren viele ReiterInnen aus Niederösterreich am Start und konnten auch mit tollen Platzierungen aufwarten.

Alle Start- und Ergebnislisten finde Sie HIER!

Alle Bilder © im|press|ions – Daniel Kaiser

Das war die NOEPS-Sportlerehrung 2017!