Die 2. Vorrunde der Schulpferdetrophy 2017!

Am 1. Mai 2017 trafen sich eine Rekordanzahl von 68 NachwuchspferdesportlerInnen am Mühlbachhof in Ebenfurth ein, um bei der 2. Vorrunde der Schulpferdetrophy an den Start zu gehen.

Die Schulpferdetrophy wird von Doris Täubl-Weinreich und Petro Choc schon seit mehreren Jahren organisiert und der RV Mühlbachhof – Bartmann unterstützt sehr gerne diesen wichtigen Pfeiler der Nachwuchsförderung.

So werden in 2er oder 4er Teams verschiedene Aufgaben bewältigt: Das Vormustern eines zugelosten Pferdes, das Reiten einer Dressuraufgabe, das Galoppieren im leichten Sitz und die Beantwortung der Theoriefragen.

Insgesamt sieben 4er Mannschaften und zwanzig 2er Mannschaften kämpften um die besten Plätze.

In der 4er Team Wertung errang der Mühlbachhof den 1. und 2. Platz vor dem RV Cavallino. Bei den 2er Teams gewann das Team des RC Gloggnitz vor der Jungen Reiterelite Wien und dem Mühlbachhof.

In der Einzelwertung gewann Kirstin Mayerhofer vom RC Gloggnitz. Die Reiterinnen vom RV Mühlbachhof platzierten sich allesamt in den ersten 11 Rängen, mit Simone Baumgartner an 2. und Laura Groschedl an 3. Stelle. Die Youngsterwertung entschied Alina Mach von der Jungen Reiter Elite Wien für sich vor Helena Osztovits / Althof und Chiara Krenauer / RC Eichbüchl.

Besonders viel Anklang fanden die zwei Zusatzpunkte und so konnte sich das Team RV Gleißenfeld über eine Schulpferdetrophytorte für das Erklimmen von 22 Bierkisten und das 2er Team RC Eichbüchl und das 4er Team Shetty Farm über ein Equiva Zaumzeug freuen.

Am späten Nachmittag zeigten dann auch noch 16 Führzügel und First Ridden-Kinder Richterin Ulrike Prasser ihr reiterliches Können. Dank der hervorragenden Organisation durch Romana Scharf und der Mithilfe zahlreicher Mitglieder des Reitvereins Mühlbachhof wurden die Teams aus Wien, NÖ, Burgenland und der Steiermark gut umsorgt und konnten wie geplant nach der Siegerehrung zwar etwas müde aber um viel Erfahrung reicher um 18:30 Uhr die Heimreise antreten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar