Ab Morgen: CSN-C Margarethen mit Prestige Amateur Cup!

Bloß nicht vergessen zu nennen! Morgens startet in Margarethen am Moos im RSZ im Schlosspark ein C-Springturnier. Am Samstag stehen ausreichen Bewerbe zur Verfügung um Pferd und Reiter an den Platz zu gewöhnen, damit am Sonntag alles glatt läuft bei der 1. Runde des Prestige Amateurcups 2018!

Nennen ist möglich bis 19:00 Uhr, der Eintritt für Zuseher und Presse ist selbstverständlich frei!

Ausschreibung: 18070 MaM

Start- und Ergebnislisten

Dieses Wochenende: Startschuss zum Prestige Amateurcup!

Dieses Wochenende startet im Rahmen des CSN-C Margarethen am Moos am 10.6. die 1. Runde des Prestige Amateurcups 2018!


Dem Sieger winkt beim Finale ein neuer Prestige Sattel, aber auch auf den anderen Rängen und in den Vorrunden winken den Teilnehmern tolle Sachpreise! Insgesamt müssen die Teilnehmer bei einer der beiden Vorrunden an den Start gehen um im Finale Ende September am Wasserberg startberechtigt zu sein.

Der Eintritt ist frei!

Startlisten und Zeitplan

Lara Stampler-Ullrich ließ in der WKNÖ Trophy powered by Pegus aufhorchen

Eingebettet in das Casino-Grand-Prix-Wochenende in Lassee waren die beiden WKNÖ Trophys powered by Pegus, die in zwei verschiedenen Klassen über 1,30 Meter und 1,15 Meter führten. Sonntagvormittag wurde die höhere Kategorie entschieden, wo sich sechs Teilnehmerpaare den Sieg untereinander ausmachten.  Als zweite Stechreiterin legte Lara Stampler-Ullrich mit ihrem Chap K beherzt los. Sie hatte sich vor ihrer Runde noch die letzten Tipps von ihrem Trainer Markus Saurugg abgeholt, der ihr noch den richtigen Weg zum Sieg einsagte: In 37,88 Sekunden lieferte die Nachwuchsreiterin eine uneinholbare Richtmarke ab. Als Schlussreiterin bestach Nina Brand mit einer Top-Runde: Schon im Umlauf war ihre selbstgezogene und selbstausgebildete Lady Calme P mit toller Manier aufgefallen und zeigte in der Entscheidung in 40,30 Sekunden das zweitbeste Ergebnis. Aufs Podium waren dahinter Barbara Belousek und Crown Prince gesprungen, die in 41,16 Sekunden abermals fehlerfrei geblieben war.

Quelle PM

Andreas Wessely war in WKNÖ Trophy powered by Pegus unschlagbar

Ein rasantes Rennen in der 1,15 Meter hohen Entscheidung der WKNÖ Trophy powered by Pegus war vorprogrammiert, waren nicht weniger als insgesamt 16 Teilnehmerpaare ins Stechen eingezogen. Hier setzte sich Andreas Wessely an der Spitze durch. Der Burgenländer, der von 10.-12. August in Horitschon sein Springturnier veranstaltet, riskierte nicht nur Tempo, sondern auch enge Wege und er war in 39,75 Sekunden schlichtweg nicht zu bremsen. Das Siegerpferd, die selbstgezogene Grace Kelly PZW, hatte hier spätestens nach der letzten Nacht einen Bekanntheitsgrad, hielt sie die Freiwillige Feuerwehr Lassee, den Gendamerieposten Lassee und freiwillige Helfer bei der nächtlichen Suchaktion mit Wärmebildkameras und Nachtsichtgeräten auf Trab. Sie konnte schlussendlich gefunden werden und ist bestens wohlauf – der Sieg hätte keine bessere Bestätigung bringen können. Über drei Sekunden Rückstand  hatte die zweitplatzierte Leonie Riedel, die mit Compliment 18 in 43,36 Sekunden über die Ziellinie brauste. Dritte wurden Victoria Zowa und Calica in der schnellen Zeit von 43,48 Sekunden.

Philipp Wernard war in der Qualifikation in der WKNÖ Trophy powered by Pegus siegreich

Zum fulminanten Tagesabschluss am Samstagabend stellten sich die Arrivierten der 1,15 Meter hohen Qualifikation zur WKNÖ Trophy powered by Pegus, wo sich ein phänomenaler Philipp Wernard von der Spitze abheben konnte. Gemeinsam mit Sparkling Diamond gelang dem Niederösterreicher eine phantastische Runde, die in 56,09 Sekunden keiner mehr einholen konnte. Julia Gaisch jumpte dahinter mit Landpilot in 59,38 Sekunden an die zweite Stelle. Und Sarah-Laetitia Erdelyi hatte mit Happy Mood einen souveränen Angriff gewagt und als Lohn winkte dem Duo in 61,42 Sekunden eine Platzierung am Podium.

Quelle: PM

Qualifikationssieg in der WKNÖ Trophy powered by Pegus für ein erfolgserprobtes Duo

© horsic.com

Fredi und Arni on Top!


Alfred Greimel und Astronaut Arni ließen ihren Kontrahenten in der Qualifikation zur
WKNÖ Trophy powered by Pegus schlichtweg keine Chance © HORSIC.com

Das genannte Starterfeld im Qualifikationsbewerb zur WKNÖ Trophy powered by Pegus hatte sich in diesem 1,25 Meter hohen Fehler-Zeit-Springen wahrlich nichts zu schenken. Der Ausgang des Rennens gestaltete sich spannend und brachte schlussendlich einen Dreifachsieg für die gut aufgestellte steirische Fraktion: Alfred Greimel hatte mit Grey Jumper in 54,94 Sekunden vorgelegt und musste Markus Saurugg mit Aphrodite by Etl den Vortritt lassen. Das Duo, das schon Achtungserfolge bis zur schweren Klasse holte übernahm in 54,62 Sekunden die Führung, die aber auch nicht halten sollte. Denn Fredi Greimel wagte mit Speedpferd Astronaut Arni einen erneuten Angriff: Sie riskierten schnellen Galopp und mutig angelegte Wendungen und wurden mit der Siegerzeit von 51,64 Sekunden belohnt. Zur besten Niederösterreicherin kürte sich Nina Brand, die sich voll und ganz auf ihre selbstgezogene Lady Calme P verlassen konnte und in 56,03 Sekunden Vierte wurde. Ebenfalls platziert waren Lisa Schranz und Calvin KB in 62,15 an zwölfter Stelle.

Quelle: PM

Ab Heute: CSN-A Lassee mit WKNÖ Trophy!

Ab heute wird in Lassee wieder gesprungen! Im Rahmen des CSN-A kommt eine weitere Etappe des Casino Grand Prix powered by Westfalia inkl. seiner Rahmencups zur Austragung. Aber auch ein topdotierter NOEPS-Landescup wird ausgetragen:

Am Samstag geht es los mit den Qualifikationen für die WKNÖ-Trophys powered by Pegus Horse Feed und am Sonntag werden die ersten beiden Trophys dieser Saison entschieden!

DER EINTRITT IST FREI!

Start- und Ergebnislisten

Gefördertes Schnupperfahren in Allhartsberg

Letztes Wochenende fand im URFV Allhartsberg ein, vom NOEPS gefördertes, Schnupperfahren für Jugendliche von 7 – 14 Jahren statt. Sowohl Theorie als auch praktisches Fahren standen auf dem Programm. DieTeilnehmer  gaben unisono das Feedback: „Wir hätten nicht gedacht dass Kutschenfahren so schön, spannend, abwechslungsreich und interessant ist“ Aufgrund der zahlreichen Anfragen wird im Sommer nochmals ein Kurs angeboten werden.

1. WKNÖ Trophy powered by Pegus Horse Feed

Alfred Fischer (NÖ) konnte vergangenes Jahr mehrere Trophys für sich entscheiden, doch in Lassee erwartet in harte Konkurrenz! © NOEPS

Gerade erst ging ein Highend-Springwochenende mit insgesamt 4 Cups über die Bühne, schon steht das nächste Topevent im RSZ Lassee bei Gastgeberfamilie Schranz über die Bühne:

Natürlich ist der Casino Grand Prix powered by Westfalia mit seinen paralell laufenden Nachwuchs- und Amateurcups das Titelspringen des CSN-A von 31.5. –1.6. in Lassee. Doch mit den WKNÖ Trophys powered by Pegus Horse Feed geht an diesem Wochenende auch der höchstdotierte aller NOEPS-Landescups über die Bühne! Die Teilnehmer können hier entsprechend ihrer Lizenzklasse zwischen einer 115 cm Trophy (R1-R3/RS3) und einer 125/130 cm Trophy (R2/RS2-R4/RS4) wählen. In beiden Trophys sind Geldpreise laut ÖTO und Preise der Firma Pegus Horse Feed vorgesehen, was der Trophy bei insgesamt 3 Stationen eine Gesamtdotation von über 10.000€ beschert!

DER EINTRITT IST FREI!

 

Startlisten finden Sie hier!

Ereignisreiches Wochenende bei RV HATZENBACH

Nach den gut besuchten Dressur-und Springturnieren gab es am Pfingstmontag traditionell eine Sonderprüfung.
Bei hervorragenden Boden -und Wetterverhältnissen stellten sich 27 Kandidaten den Herausforderungen.