NOEPS Landescups 2018: NÖ Haflinger Cup Dressur und Springen

Der Niederösterreichische Pferdesportverband bemüht sich alljährlich in enger Zusammenarbeit mit starken Partnern aus der heimischen Wirtschaft, den Sportlern eine breite Fülle an Cupwertungen mit attraktiven Dotierungen zur Verfügung zu stellen. Besonders wichtig ist uns dabei eine breites Angebot unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Und so gibt es auch in der Saison 2018 Cups und Trophy für jeden: Vom Einsteiger, über den Amateur bis zum Profi-Reiter!


NÖ Haflinger Cup

Auch 2018 gibt es in NÖ wieder ein breites Cup-Angebot für Alm-Schönheiten, Alpen-Lipizzaner und Renn-Semmeln – um nur drei von vielen liebevollen Haflinger-Kosenamen die man in der Szene hört zu nennen. Geistesblitz der Redaktion: Die Körung des originellsten Haflinger-Spitznamens im Rahmen des Cups. Als Vorschlag zur Güte.

Zurück zum Sport und den Dingen, die wirklich passieren werden 2018: insgesamt werden 4 Cups in der Dressur und 1 Cup im Springen ausgetragen. Beide Disziplinen haben jeweils 3 Stationen, wobei zwei davon die jeweiligen LM und ländl. LM beinhalten. Mit anderen Worten: Viele Haflinger an einem Ort. Ein sogenannter Semmelauflauf.

Im Rahmen der Landesmeisterschaften kommen auch wieder Cup-Stationen zur Austragung!
© Krisztian Buthi

Dressur:

Hier gibt es heuer mit dem Dressurjungpferdecup eine eigene Wertung für junge (4- & 5-jährige) Haflinger. Im Einsteigercup werden Prüfungen der Kl. A geritten. Startberechtigt sind hier AthletInnen der Lizenzeinstufung R1/RD1. Höhere Lizenzen starten mit Pferden, die im laufenden Turnierjahr nicht älter als 6 Jahre alt werden. Beim sogenannten Aufsteigercup werden den Pferd-Reiter-Paaren Prüfungen der Kl. L abverlangt. Last but not least: der Supercup! Traversalen, versammelte und starke Tempi, sowie massenhaft Außengalopp und einfache Wechsel müssen die Paare hier in der Kl. LM meistern um am Ende in die Platzierung zu reiten! In allen 4 Cups werden die Sieger nach einem Platzziffern System eruiert.

Springen:

Für alle Flughaflinger gibt es auch heuer wieder den bekannten und begehrten Classic-Cup! Auch hier wird der Endsieger mit Hilfe eines Platzziffernsystems errechnet. In den Vorrunden geht es über Haflingerspringprüfungen 85 cm, beim Finale stehen dann Zäune mit einer maximalen Höhe von 90 cm zwischen Start- und Ziellinie!

Bei der Siegerehrung am Ende des Jahres erwarten die ReiterInnen Medaillen des NOEPS sowie Geldpreise des Verbandes der NÖ Pferdezüchter.

AusschreibungHaflingercup 2018

Termine:

Dressur:

12.–13.5. Unterrohrbach (+ NÖ LM)

26.–27.5. St. Pölten-Wagram (+ NÖ LM ländl.)

Finale: 23.–26.6. Kottingbrunn

Springen:

14.–15.4. Aspang

14.–15.7. Mistelbach (+ NÖ LM)

28.–29.7. Ried am Riederberg (+ NÖ LM ländl.)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar