Wiesje bekommt Besuch


Das Tierschutzreferat des NOEPS „Unser Partner Pferd“ kämpfte erfolgreich um das Leben des ehemaligen Zirkus-Pony nach einer schweren Kolik. Das Tagebuch des Mini-Shetlandponys Wiesje, das heute von aufregenden Besucherinnen auf Augenhöhe erzählt.

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter mir, aufregend und schön zugleich. Am Samstag kam eine ganze Gruppe kleiner Mädchen zu uns in den Stall. Großteils hatten sie noch nie Kontakt mit Pferden oder Ponys und dementsprechend groß war die Aufregung was auf sie zukommt!

Spätestens aber als sie mich erblickten wich die Unsicherheit! Ich wurde von vielen kleinen Kinderhänden liebkost, gestreichelt, gefüttert und mit der neuen Magic Brush des Niederösterreichischen Pferdesportverbandes gebürstet.

Mein Fell glänzte und meine Mähne war seidig schön! Aber das währte nicht lange, kaum hatten sie mich wieder in meine Box gestellt, wälzte ich mich mit Genuss in meiner Einstreu und vom glänzenden seidigen Fell war nichts mehr viel zu sehen und sie mussten wieder von vorne beginnen.

Habe ich natürlich mit Absicht gemacht, denn bürsten lasse ich mich für mein Leben gern!

Glaube es hat allen gefallen – und mir hat es auch riesigen Spaß gemacht die glücklichen Kinderaugen zu sehen!

Bis bald eure Wiesje!

PS.: Das Spendenportal von „Unser Partner Pferd“ für Pferde in Not findet ihr hier.