Wiesje und ihr großer Freund

Das Tierschutzreferat des OEPS „Unser Partner Pferd“ kämpfte erfolgreich um das Leben des ehemaligen Zirkus-Pony nach einer schweren Kolik. Das Tagebuch des Mini-Shetlandponys Wiesje, das sich heute nicht nur bei ihrem großen Freund Benjamin bedankt.


„Schon gut wenn man einen großen, starken Freund hat!
Der Größenunterschied zwischen Benjamin und mir ist schon sehr gravierend, anhand der Bilder kann man gut sehen, dass ich locker unter seinem Bauch durchgehen kann.
Ich fühle mich in seiner Gegenwart sicher und geborgen – und wie liebevoll er mich ansieht – zum Verlieben!

Das Hinaufsteigen auf alles, was sich so anbietet, liegt mir im Blut, schon im Zirkus stand ich am Rand der Manege und das Publikum hat mich bewundert und geklatscht. Ich war schließlich einmal ein Star – und bin’s eigentlich immer noch! Oder?

Unbedingt möchte ich mich noch herzlich bei all jenen bedanken, die bei der 6. Pferdefachtagung in Aigen im Ennstal für das Referat „Unser Partner Pferd“ gespendet haben, außerdem bei der Firma KÖNIGSHOFER Pferdefutter für die wohlschmeckende Spende, bei Martina, die wieder meinen Hufschmied bezahlt hat, und bei unserem Heubauern für meine monatliche Heuration.

 

 

Vielen, vielen Dank – es ist einfach wunderbar, wenn man echte Freunde hat!

Bis bald eure Wiesje!“



PS.: Das Spendenportal von „Unser Partner Pferd“ für Pferde in Not findet ihr
hier.