Wir sind Österreichische Meister in der U14!

Damit wäre die Hauptmessage auch schon draußen. Das niederösterreichische Dream-Team Marina Stojanovic und Chiara Földi (PSZ Breitenfurt) staubten bei der ÖM Mounted Games Pairs U14 die Goldmedaillen ab.


Marina Stojanovic und Blümchen im vollen Einsatz. © Ilse Brandner-Foißner

Von 20. bis 21. Mai trafen sich die Top Mounties Österreichs beim Ponyhof Daneder in Oberösterreich um auch heuer klar zu stellen wer die Nase vorne hat. Bei den oft nur wenige Sekunden dauernden Umläufen ging es auch diesmal um die eben erwähnte sprichwörtlich Nasenlänge. Die beiden blau-gelben Nachwuchscracks mit ihren Ponys Pedro und Blümchen konnten alle 3 Sessions im Vorfeld deutlich für sich entscheiden. Im Finale wurde es dann doch noch einmal eng: Mit nur einem Punkt Vorsprung vor den zweitplatzierten holten sich die beiden die rot-weiß-roten Schärpen.

Auch in der U17 Klasse gab es eine Medaille für Niederösterreich. Das Team Yasmina Peschke (PSZ Breitenfurt) und Joana Bauer (VG Breitenfurt) zeigten eine konstante Leistung über alle drei Sessions und errangen mit den Ponys Opal und Leyla die wohlverdiente Bronzemedaille.

Das große Starterfeld beweist: Mounted Games boomt! © Ilse Brandner-Foißner

In der allgemeine Klasse waren NÖ mit einem mixed Team besonders erfolgreich. Sonja Reisenbichler (VG Breitenfurt) und ihr Pony Samira konnten sich gemeinsam mit der Wahlburgenländerin Sarah Kermer vom 4. Platz in der 1. Session bis ins Finale hochkämpfen – da wurde es dann die Silbermedaille. “Die beiden hatten definitiv die schnellsten Pferde, dadurch sind aber leider immer wieder kleine Fehler passiert”, so Mounted Games Referent Christian Kermer. Das NÖ Team vom Ponyhof Nimmerland wurde 10.

Jetzt fiebern die Teams bereits der Einzelweltmeisterschaft und Teameuropameisterschaft von 8. bis 20. August in England entgegen.