Kapuzinerbruder vom Kloster Wiener Neustadt mit einem Esel vor der Kapuzinerkirche Wiener Neustadt. © KapuzinerWienerNeustadt

Die 1. Österreichische Eselfachtagung

Impressionen von der Generalversammlung Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold. © © Dr. Thomas Ollinger, Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Dort wo Podhajsky seine Visitkarten drucken ließ … fand die GV des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold statt

Kapuzinerbruder vom Kloster Wiener Neustadt mit einem Esel vor der Kapuzinerkirche Wiener Neustadt. © KapuzinerWienerNeustadt

Die 1. Österreichische Eselfachtagung

Reiter (im Bild eine kleine Gruppe davon) des Stephani-Ritts 2018 bei der Wallfahrtskirche Schwarzensee, vor (vlnr) Christian Haan (Vizebürgermeister Altenmarkt an der Triesting), Pater Ägidius Metzeler (Wallfahrtsseelsorger Schwarzensee), Peter Gerstner mit Votivkerze (Nationalratsabgeordneter), Norbert Linsbichler (Obmann "Erster Hirtenberger Reit- und Fahrverein"), Otto Kurt Knoll (Bundeskulturreferent Österr. Pferdesportverband). © Referat Kultur und Pferd NOEPS

Besucherrekord beim 5. Stephani-Ritt nach Schwarzensee

Pferdesport in NÖ | Kultur und PferdDer Stephani-Ritt nach Schwarzensee ist Niederösterreichs bedeutendste Rosstraditionsveranstaltung in der Weihnachtszeit, die auf eine vor Jahrhunderten gepflegte Tradtion zurückgreift, und vor fünf Jahren in neuer Form eine Wiederbelebung erlebt hat. Am Stefanitag, dem 26. Dezember 2018 fand der 5. Stephani-Ritt von Fahrafeld (Marktgemeinde Pottenstein) nach Schwarzensee (Marktgemeinde Weißenbach an der Triesting), Region Wienerwald, mit einer stattlichen Anzahl von Pferden und  – im Vergleich zu den Vorjahren  – mit mehr Gästen statt.

Weiterlesen