Reiter (im Bild eine kleine Gruppe davon) des Stephani-Ritts 2018 bei der Wallfahrtskirche Schwarzensee, vor (vlnr) Christian Haan (Vizebürgermeister Altenmarkt an der Triesting), Pater Ägidius Metzeler (Wallfahrtsseelsorger Schwarzensee), Peter Gerstner mit Votivkerze (Nationalratsabgeordneter), Norbert Linsbichler (Obmann "Erster Hirtenberger Reit- und Fahrverein"), Otto Kurt Knoll (Bundeskulturreferent Österr. Pferdesportverband). © Referat Kultur und Pferd NOEPS

Besucherrekord beim 5. Stephani-Ritt nach Schwarzensee

Pferdesport in NÖ | Kultur und PferdDer Stephani-Ritt nach Schwarzensee ist Niederösterreichs bedeutendste Rosstraditionsveranstaltung in der Weihnachtszeit, die auf eine vor Jahrhunderten gepflegte Tradtion zurückgreift, und vor fünf Jahren in neuer Form eine Wiederbelebung erlebt hat. Am Stefanitag, dem 26. Dezember 2018 fand der 5. Stephani-Ritt von Fahrafeld (Marktgemeinde Pottenstein) nach Schwarzensee (Marktgemeinde Weißenbach an der Triesting), Region Wienerwald, mit einer stattlichen Anzahl von Pferden und  – im Vergleich zu den Vorjahren  – mit mehr Gästen statt.

Weiterlesen

Bundeskulturreferent Otto Kurt Knoll und der Landtagsabgeordnete Josef Balber reichten 2017 beim Stephanieritt gemeinsam Brot und Salz. © NOEPS

Kultur und Pferd: 5. Stephaniritt am 26. Dezember nach Schwarzensee

Pferdesport in NÖ | Kultur & Pferd – Bald ist es wieder so weit! Am 26. Dezember 2018 wird mit dem 5. Stephani-Ritt ein “kleines Jubiläum” gefeiert. Der Stephani-Ritt nach Schwarzensee ist Niederösterreichs bedeutendste Rosstraditionsveranstaltung in der Weihnachtszeit, die auf eine vor Jahrhunderten Jahren gepflegte Tradtion zurückgreift, und vor fünf Jahren in neuer Form eine Wiederbelebung erlebt hat! Ob hoch zu Ross/mit den Gespannen oder als Mitfeiernde: Alle sind herzlich willkommen!

Weiterlesen

Bundeskulturreferent Otto Kurt Knoll und der Landtagsabgeordnete Josef Balber reichten 2017 beim Stephanieritt gemeinsam Brot und Salz. © NOEPS

Kultur & Pferd: 5. Stephanie-Ritt am 26. Dezember nach Schwarzensee

Pferdesport in NÖ | Kultur & Pferd – Bereits in einem Monat ist es wieder so weit! Am 26. Dezember 2018 wird mit dem 5. Stephani-Ritt ein “kleines Jubiläum” gefeiert. Der bisher einzige Stephani-Ritt in Niederösterreich mit geschichtlichem Hintergrund findet am 26. Dezember nach Schwarzensee im Wienerwald statt! Ob hoch zu Ross/mit den Gespannen oder als Mitfeiernde: Alle sind herzlich willkommen!

Weiterlesen

Nina Pröstl (Reitstall St. Leopold, Klosterneuburg), NÖ Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Otto-Kurt Knoll (Kultur & Pferd NOEPS) mit einem Schimmel vor dem Stift Klosterneuburg (auf der Kuppel rechts im Bild der Österreichische Erzherzogshut, die Hauskrone Österreichs. Das Original ist im Stift Klosterneuburg zu sehen). © privat

Wir feiern am 15.11. den NÖ Landesfeiertag “Hl. Leopold”

Pferdesport in NÖ | Kultur und Pferd – Markgraf Leopold III. starb am 15. November 1136 – vermutlich auf der Jagd – eines plötzlichen Todes. Er wurde im Stift Klosterneuburg beigesetzt. Der heute meist nur als NÖ Landespatron bekannte Heilige wurde jedoch 1663 von Kaiser Leopold I. zum Landespatron von Österreich (!) erklärt. Es ist gute alte Tradition, dass die NÖ Landesregierung mit der Landeshauptfrau an der Spitze, am Landesfeiertag (15. November) das Hochamt in der Stiftskirche besucht. Um den 15. November finden traditionell Leopoldi-Wallfahrten, der Leopoldimarkt und das Fasslrutschen in Klosterneuburg statt. Der 15. November ist in NÖ Landesfeiertag. 

Weiterlesen

Auf den Spuren des Pferderennsports

Die Veranstaltung “auf den Spuren des Pferderennsports” des Wiener Rennvereins in Kooperation mit dem NOEPS war ein voller Erfolg.

 

       

 

Presseaussendung-WRV-Auf den Spuren des Pferderennsports-18092018 WRV_Tagesfahrt_15092018_Pferderennsport_Einladung

Auf den Spuren des Pferderennsports

Der NOEPS war durch eine Abordnung des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold bei der vom Wiener Rennverein am 15. September 2018 organisierten Tagesfahrt “Auf den Spuren des Pferderennsports” gut vertreten. Die Tagesfahrt führte von der denkmalgeschützten Galopprennbahn Freudenau in Wien über die ehemalige Galopprennbahn Kottingbrunn (war bis zum Großbrand 1915 einer der größten in Europa) bis zur denkmalgeschützten Badener Trabrennbahn.

Bürgermeister Christian Macho  freute sich den Vereinsmitgliedern alte Ansichten bei den Stufen der ehemaligen Galopprennbahn in Kottingbrunn zeigen zu können.

Clubherren des Wiener Rennvereins und Freunde des Pferdesports vor der Tribüne der Badener Trabrennbahn mit einem Traber. © Prattes-Teuchmann Photography

Auf den Spuren des Pferderennsports in der Freudenau, Kottingbrunn und Baden

Bei strahlendem Sonnenschein, echtem Kaiserwetter, fand am 15. September 2018 die Tagesfahrt des Wiener Rennvereins „Auf den Spuren des Pferderennsports“ statt. Der Wiener Rennverein ist ein Herrenclub, der seit einer Gründung am 7. März 1932 die traditionellen und kulturellen Beziehungen zum Pferdesport, primär zum Galopprennsport, pflegt sowie über Partner-Clubs in ganz Europa verfügt.

Weiterlesen

Kultur & Pferd beim Pferdefestival Altenmarkt!

Von 25.–26.8. findet am Gestüt Winter das vom NÖ Pferdezuchtverband initiierte “Pferdefestival Altenmarkt” statt. Das Programm reicht von Zuchtschauen über La Cuerra Präsentationen bis hin zum NÖ Fohlen-Championat.

Eröffnet wird das Festival am Samstag um 9:30 Uhr mit einer feierlichen Pferdesegnung und Begrüßung des Bürgermeisters. NOEPS-Kulturreferent Otto Kurt Knoll wurde eingeladen im Rahmen des Festakts über die “Rosskultur im Wienerwald” zu referieren, womit die enge Zusammenarbeit zwischen Pferdezucht- und Sportverbänden erneut untermauert wird.

20. Pferdefest in Bärnkopf

20. Pferdefest in Bärnkopf im Waldviertel: Initiator ist Otto Hofer vom Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Otto Hofer hat vor 20 Jahren in seiner Heimatgemeinde Bärnkopf in einer malerischen Waldlichtung ein Pferdefest  ins Leben gerufen, das durch Ambiente und Programm viele Pferdefreunde anzieht. Otto Hofer ist seit seiner Kindheit mit den Pferden verbunden und hat unter anderem als kreativer Vorreiter und erster österreichischer Anbieter von Holzedelstreu, auch die Marke HAPPY HORSE geschaffen und erfolgreich in allen Bereichen des Reitsports und der Pferdehaltung etabliert.

Otto Hofer, langjähriger Rechnungsprüfer des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold, und Otto Kurt Knoll, Präsident des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold, verbindet eine langjährige Freundschaft und natürlich die Freude an den Pferden.

Der im Jahr 2000 in Klosterneuburg gegründete Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold  ist der erste Verein des NÖ Pferdesportverbands (NOEPS), der die Verbindung von Pferdekultur und Pferdesport forciert. Das Engagement der Mitglieder des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold  ist ein Beispiel unter vielen des Einsatzes von Ehrenamtlichen in Vereinen in NÖ und Österrreich, die einen Beitrag für das gesellschaftliche Leben auf Landes- und Bundesebene leisten.

Das 20. Pferdefest in Bärnkopf am 7. Juli 2018 war ein voller Erfolg!

Ein Highlight war die Präsentation eines Ochsengespanns. Ochsengespanne stellen nämlich heute eine Rarität in Österreich dar und der seinerzeitige Einsatz des Pferdes in Verbindung mit dem Ochsen ist kaum mehr bekannt.

Gratulation Otto Hofer, der Gemeinde Bärnkopf und allen Beteiligten zum Gelingen!

 

Foto: Otto Hofer (links)  und Otto Kurt Knoll (rechts) freuten sich mit den Festgästen, über die Präsentation von Rudolf Blamauer aus dem Wienerwald (Mitte), der sein Ochsengespann beim 20. Pferdefest in Bärnkopf präsentierte. 

Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold bei der Generalversammlung des OEPS vertreten!

Mit überwältigender Mehrheit wurde Präsidentin Elisabeth Max-Theurer, zum fünften Mal in Folge, bei der Generalversammlung des Österreichischen Pferdesportverbandes (OEPS) am 12. Juni 2018 in Altlengbach bestätigt (Link: http://www.oeps.at/main.asp?VID=1&kat1=78&kat2=495&NID=7218 ).

Der Klosterneuburger Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Goldwar mit seinem Präsidenten Otto Kurt Knoll (Bundeskulturreferent des OEPS) und mit Rechtsanwältin Dr. Nina Ollinger (Wahlleiterin der OEPS-Generalversammlung 2018), die beide auf Grund ihrer OEPS-Funktionen teilnahmen, bei der Generalversammlung des OEPS 2018 vertreten. Der Vorstand des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold gratuliert Präsidenten Elisabeth Max-Theurer und dem gesamten OEPS-Vorstand zur Wahl.

Der im Jahr 2000 in Klosterneuburg gegründete Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold  ist der erste Verein des NÖ Pferdesportverbands (NOEPS), der die Verbindung von Pferdekultur und Pferdesport forciert. Das Engagement von Ollinger und Knoll im OEPS und NOEPS basiert auf ihrer Mitgliedschaft im Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold  und ist ein Beispiel des Einsatzes von vielen Ehrenamtlichen in Vereinen in NÖ und Österrreich, die einen Beitrag für das gesellschaftliche Leben auf Landes- und Bundesebene leisten.