Weisse Fahne am Hof Dreihütten im Kamptal. © privat (Ilse Obritzhauser)

Erfolgreiche Sonderprüfung Hof Dreihütten im Kamptal

Pferdesport in NÖ | Aus unseren Vereinen – Am 11.11.2018 fand im Hof Dreihütten auf der Anlage der Fam. Dr. Vasicek eine Prüfung zur Erlangung von Gr. Hufeisen, Reiterpass und Reiternadel statt: Sämtliche Prüflinge absolvierten die ihnen gestellten Aufgaben mit großer Begeisterung und ebenso erfolgreich. Am Ende konnte die „weiße Fahne“ gehisst werden. Beim anschließenden gemütlichen Imbiss fand die kleine Veranstaltung einen würdigen Ausklang.

Weiterlesen

Danke für viele Jahre und unzählige Richtereinsätze: Oberst a.D. Friedrich Schuster richtete am 2. November in Allhartsberg seine letzte Sonderprüfung. © privat

Mega-Sonderprüfung & ein Abschied im URFV Allhartsberg

Pferdesport in Niederösterreich / Aus den Vereinen – 69 Teilnehmer hatten sich am 2. November im Union RFV Allhartsberg bei Familie Schlögelhofer eingefunden um Sonderprüfungen zu Reiterpaß, Reiternadel, kleinem und großem Hufeisen bzw. Lizenz zu absolvieren.
Heinz Wolf, Wolfgang Grüner und Fritz Schuster fungierten als Richter und Beisitzer. Für Fritz Schuster, der 2014 nach 30 Jahren sein Amt als Präsident des NÖ Pferdesportverbandes zurückgelegt hatte und in seiner Funktion als Richter unzählige Sonderprüfungen und Turniere gerichtet hatte, war dies seine letzte Sonderprüfung. Der NOEPS Ehrenpräsident auf Lebenszeit zieht sich ab sofort in den wohlverdienten Ruhestand zurück und widmet sich seinem Hobby, der Falknerei.

Weiterlesen

Das Erste Halloweenreiten im Reitclub Andlersdorf seit 1969 war ein voller Erfolg. © RCA

Happy Halloween: Erstes Halloweenreiten seit 1969 in Andlersdorf

Aus unseren Vereinen | RC Andlersdorf – Am 27.10.2018 fand im Reitstall Andlersdorf das erste Mal seit 1969 ein Halloweenreiten mit anschließender Party statt. Zahlreiche Zuseher waren gekommen und wurden mit tollen Ritten der Teilnehmer im Bewerb „Ride & Run just for Fun“, sowie mit sehr guter Verpflegung belohnt.

Weiterlesen

Veranstaltungshelfer anmelden? Eine Kurzinformation.

Ein Turnier, Reiterfest oder sonstige Veranstaltung ohne Helfer durchzuführen ist unmöglich. Oft mischen sich dabei Familienmitglieder unter Vereinsleute und andere freiwillige Helfer. Viele Veranstalter sind sich nicht im klaren darüber, wie diese helfenden Hände sozialversicherungsrechtlich zu beurteilen sind. Wer muss denn für solche Veranstaltungen angemeldet werden, und wer nicht? Wir helfen Ihnen bei der Bewertung Ihrer Mithelfer!


  1. Entschädigung

Sobald Sie Ihrem Helfer eine Entschädigung für die erbrachte Arbeit zukommen lassen, müssen Sie diesen sozialversicherungsrechtlich anmelden. Dazu zählen pauschale, oder stundenweise abgerechnete Geldbeträge, Trinkgelder und Sachbezüge. Wer also für die Hilfe beim Weinfest 10 Kisten Veltliner, oder für die Betreuung der Kassa beim Clubturnier einen Schulreit-10erBlock bekommt, muss angemeldet werden.

Ausnahme: Die Verpflegung der Helfer mit Speis und Trank gilt nicht als Sachbezug!

2. Vereinsmitglieder und Familienangehörige

Bei Vereinsmitgliedern wird davon ausgegangen, dass sie Ihrem Verein

  • freiwillig und
  • unentgeltlich

zur Hand gehen, deshalb müssen Sie nicht bei der GKK gemeldet werden.  Bei Familienangehörigen von Mitgliedern wird vermutet, dass diese eine Entlohnung erhalten, also ein Dienstverhältnis besteht. Sollten diese auch freiwillig und unentgeltlich mithelfen, ist es sinnvoll dies in einer kurzen schriftlichen Vereinbarung festzuhalten, um es im Falle einer Prüfung nachweisen zu können.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte gerne unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer an presse@noeps.at! Ihr NÖ Pferdesportverband unterstützt Sie gerne bei der sozialversicherungsrechtlichen Absicherung Ihrer Pferdeveranstaltung!

Gut Breitfeld: Spaß und Spannung beim Mostviertel Cup

Am kommenden Wochenende kommt in St. Pantaleon wieder Feststimmung auf: Das Gut Breitfeld lädt von 30 Juni bis 1. Juli zum traditionsreichen Reitertreffen mit Mostviertler Cup.

Am Gut Breitfeld wird Jugendförderung groß geschrieben. Das Team des Freizeit-Zentrums im niederösterreichischen St. Pantaleon / Erla hat sich im Reitsport der Aus- und Weiterbildung der Zukunftshoffnungen von morgen verschrieben. Damit sich die motivierten Youngsters auch untereinander messen können, veranstaltet das Team des Union RC Gut Breitfeld rund um Patrick Ginterseder seit vielen Jahren den traditionellen Mostviertelcup. Das Reitertreffen ist mittlerweile weit über die eigenen Stallgrenzen hinaus bekannt geworden und hat in der Region großen Anklang gefunden. „Es ist uns ein Anliegen, die Kinder mit dieser Veranstaltung im lockeren Rahmen optimal auf große regionale Highlights vorzubereiten“, sagt Patrick Ginterseder. Jedes Jahr folgen zahlreiche Nachwuchsreiter mit ihren vierbeinigen Partnern der Einladung des Gut Breitfeldes. Rund 120 Starts sind bei den alljährlichen Reitertreffen keine Seltenheit. Die Teilnehmer kommen aus Ober- und Niederösterreich sowie manch weiter entferntem Bundesland in die beschauliche 3.000-Einwohner-Gemeinde. Damit herrscht bei dem Reitertreffen durchaus Großveranstaltungs-Flair.

Prüfungen für jedermann

Der Mostviertler-Cup geht auf eine beinahe dreißigjährige Tradition zurück. Er gastiert in diesem Jahr an vier Stationen, darunter etwa Allhartsberg und St. Valentin. Auch für das kommende Wochenende in St. Pantaleon werden wieder zahlreiche motivierte TeilnehmerInnen erwartet. Die Ausschreibung des zweitägigen Reitertreffens wartet mit insgesamt 13 Bewerben auf. Der Startschuss fällt Samstag-Vormittag mit zwei Ponydressuren, die in je drei Abteilungen gegliedert sind. Am Nachmittag weicht das Dressurviereck, dann einem Springparcours. Das Programm bleibt ebenso vielfältig. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer Standardspringprüfung über 30 cm, einer Mannschaftsspringprüfung über 50 cm, einer Stil-Springprüfung über 60 cm und einer weiteren Standardspringprüfung über 70 cm. Am Sonntag-Vormittag stehen erneut eine Dressurprüfung, eine Dressurreiterprüfung sowie eine Caprilliprüfung am Programm. Am Nachmittag bekommt das Publikum rasante Ritte in einer Mannschaftsspringprüfung über 60 cm, einer Stil-Springprüfung über 70 cm und zwei Standardspringprüfungen über 80 cm und 90 cm zu sehen.

Buntes Rahmenprogramm

Auch abseits des Austragungsplatzes wird es gewohnt gemütlich und gleichsam bunt zugehen. Ein Highlight ist etwa der Reitartikel-Flohmarkt, auf dem an beiden Reitertreff-Tagen jeder von 9 bis 16 Uhr kostenlos gebrauchte Reitartikel verkaufen kann. Die Veranstalter bitten zur besseren Planung um vorherige Anmeldung unter turnier-gutbreitfeld@gmx.at.

Das zweitägige Reitertreffen von 30. Juni bis 1. Juli gilt als erstes Stell-dich-ein, bevor das Gut Breitfeld am 15. August zu einem nationalen Dressurturnier der Kategorie C (CDN-C) lädt.

Zur Ausschreibung des Mostviertelcups geht es hier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Gut-Breitfeld bzw. auf der Facebook-Page.

Quelle: PM

Neuer Boden im Reitsportzentrum Lassee

Nachdem im Vorjahr der Abreiteplatz im Reitsportzentrum Lassee neu aufbereitet wurde, darf nun die nächste Investition angekündigt werden: Das Geläuf auf dem großen Austragungsplatz wurde von der Firma Magyer Reitplatzbau unter der Leitung von Werner Magyer rundum erneuert, sodass man sich für die kommende Saison auf perfekte Bedingungen freuen darf.


Alles neu für den Mai

„Wir haben den Boden im Dezember schon erneuert, sodass er bis zu unserer Turnierserie im Mai noch ein wenig ruhen kann. Für unser CSN-B von 25.- 27.05.2018 sowie für das Casino-Turnier von 31.05.-03.06.2018 dürfen wir also dank der Firma Magyer und ihrer speziellen, ganz neuen Sandmischung erstklassige Reitbedingungen ankündigen.“, freut sich Gastgeberfamilie Schranz.

Der Reitplatzboden zählt immerhin als wichtiger Erfolgsindikator: Nur wenn die Bedingungen stimmen, fühlen sich Pferd und Reiter wohl. Aus diesem Grund wurde in den letzten Monaten in Lassee stark investiert und sowohl der Abreite- als auch der Austragungsplatz erneuert.

Zwei Wochen Springsport

Der Turnierkalender kann sich mit den zwei Veranstaltungen wieder sehen lassen: Den Beginn macht das von 25.-27. Mai 2018 datierte CSN-B mit den niederösterreichischen Cup-Serien Königshofer Vereinscup, Schoeller Stilspringcup, EQUIVA Einsteiger Trophy, Erreplus Amateurcup.

Nur eine Woche später wird von 31. Mai bis 03. Juni 2018 um die dritte und vorletzte Station des Casino Grand Prix powered by Westfalia geritten. Ebenfalls in die Ausschreibung eingebettet ist die NÖ WKO Trophy 2018 powered by Pegus Horse Feed, die satte Dotationen verspricht.

Die detaillierten Ausschreibungen folgen.

Terminkalender Reitsportzentrum Lassee:

  • CSN-B von 25.- 27.05.2018
    Königshofer Vereinscup, Schoeller Stilspringcup, EQUIVA Einsteiger Trophy, Erreplus Amateurcup
  • CSN-A* CSN-B von 31.05.-03.06.2018
    NÖ WKO Trophy 2018 powered by Pegus Horse Fedd, 3. Casino Grand Prix powered by Westfalia

Mehr Infos auf www.reitsportzentrum-lassee.at

Quelle: PM

 

K.R. Josef May verstorben!

Der Wiener Neustädter Reitverein trauert um seinen langjährigen Ehrenpräsidenten K.R. Josef May:
  • 1967 absolvierte er gleichzeitig mit Thomas Frühmann das Bronzene Reitabzeichen
  • 1989-2003 stand er dem Wiener Neustädter Reitverein als Präsident vor
  • 2000 erhielt er von der Stadt Wiener Neustadt die Ehrenauszeichnung in Silber für Sportreferenten
  • 2001 wurde sein jahrzehntelanges Bemühen mit dem goldenen Ehrenzeichen des Allgemeinen Sportverbandes NÖ gewürdigt
Bis zuletzt stand der Nachfolger von Vereinsgründerin Anna Jungmann dem Wiener Neustädter Reitverein als Kassier, Mitglied und Förderer treu zur Seite.
Sein Werk bleibt unvergessen.

Springkurse mit Harald Riedl!

Harald Riedl kommt im Frühjahr zweimal nach Siegersdorf! Alle Details entnehmen Sie der Ausschreibung: Springkurs mit Harald Riedl

Pferdesportverein jubiliert!

Generalversammlung/ Der Pferdesportverein Zwentendorf hat 46 Mitglieder. Ein Mitglied reist sogar aus Vöcklabruck an.


MARIA PONSEE/ Zur 10. ordentlichen Generalversammlung des Pferdesportvereins Zwentendorf begrüßte Obmann Gerhard Zehetner zahlreiche Mitglieder und zeigte einen umfangreichen Bericht über das vergangene Jahr. Einstimmig wurde der neue Vorstand gewählt, an der Spitze Gerhard Zehetner, Stellvertreter Harald Grießer, Kassier Beatrice Grießer, Stellvertreter Siegfried Hindinger, Schriftführer Andrea Reiter und Stellvertreter Andrea Dedek.

Bürgermeister Hermann Kühtreiber gratulierte dem Obmann zum 10-jährigen Jubiläum. Er bedauerte den Heimgang von Peter Hinterberger, dem ehemaligen Obmannstellvertreter, der ein starker Kamerad und zuverlässiges Mitglied des Vereins war. Wolfgang Csar, Referent des NÖ-Pferdesportverbands, überreichte dem Verein zum 10-jährigen Jubiläum einen Ehrenpreis.