CPEDI3* & CDN-A*: Inklusionsturnier in Stadl Paura

Pressemitteilung„Turnier mit österreichischer Gemütlichkeit und deutscher Professionalität” – dieses Ziel hat sich der CPEDI3*-Organisator Thomas Haller beim Premierenevent im Vorjahr gesteckt und mit Bravour umgesetzt. Im heurigen Jahr soll es in dieser Tonart weitergehen und so darf sich nicht nur das internationale und nationale Teilnehmerfeld, sondern auch das Publikum von 28. bis 30. Juni 2019 auf erstklassigen Sport, tolle Stimmung und hochkarätige Bedingungen freuen.

Teilnehmer, Olympiareiter und Veranstalter Thomas Haller. © TEAM myrtill

Teilnehmer, Olympiareiter und Veranstalter Thomas Haller. © TEAM myrtill

Drei Tage lang wird neben den internationalen, mit 10.000,- Euro dotierten Para-Dressurturnier (CPEDI3*) auch ein bis zur Grand-Prix-Klasse ausgeschriebenes A*-Turnier mit 35 ausgeschriebenen Prüfungen stattfinden. Darüber hinaus wartet das Programm mit der Inklusionswertung auf, bei der zusätzlich zu den Bewertungen Para- und Nichtparareiter zusammengelost werden und ein Team bilden. Zu gewinnen gibt es wertvolle Sachpreise .

„Der Event, der im Vorjahr eine gelungene Premiere feierte, wird heuer von 28. bis 30. Juni 2019 fortgesetzt. Es soll wiederum eine professionell abgewickelte Veranstaltung sein, aber gleichzeitig mit einem harmonischen, menschlichen und familiären Miteinander. Gemütlichkeit und Professionalität vereint. Die Aktiven sollen sich wohlfühlen und gleichzeitig professionelle Organisation vorfinden“, betont Thomas Haller, der ja als hocherfolgreicher Para-Reiter neben internationalen Einsätzen die Farben Österreichs bei den Olympischen Spielen in Rio, London, Hongkong, Athen und Sydney vertreten hatte.

Dabei liegt ihm vor allem die Inklusionswertung am Herzen: „Die Inklusionswertung kam noch viel besser an, als ich es erwartet hätte. Vor allem Nicht-Para-Reiter waren von der Idee begeistert. Internationalen Parareiter können auch ihre Begleiter beim nationalen CDN-A* mit entsprechender Startkarte gerne mit reiten. Wir haben auch diverse Verbesserungsvorschläge umgesetzt wie beispielsweise die Barrierefreiheit bei der Klassifizierung oder dem Speisenangebot und vieles mehr“, sagt Veranstalter Thomas Haller.

Im Pferdezentrum Stadl-Paura hat sich einiges getan: Es wurden nicht nur Paradeplatz und der überdachte Reitplatz erneuert, sondern auch der Europaplatz, der zudem auf die stattlichen Maße von 100 x 65 Meter vergrößert wurde.

„Die Neuerungen sorgen mit Sicherheit für eine enorme Aufwertung unserer Infrastruktur. Wir können den zwei- und vierbeinigen Sportlern nun noch bessere Bedingungen bieten, da gerade die Qualität des Reitbodens eine enorme Wichtigkeit hat“, so Pferdezentrum Stadl-Paura Geschäftsführer Johannes Mayrhofer.

 

Programm CPEDI3* in Stadl-Paura:

Freitag, 28.06.2019
Bewerb 1            Grade/Test: Grade IV Team Test
Bewerb 2            Grade/Test: Grade V Team Test
Bewerb 3            Grade/Test: Grade I Team Test
Bewerb 4            Grade/Test: Grade II Team Test
Bewerb 5            Grade/Test: Grade III Team Test

Samstag, 29.06.2019
Bewerb 6            Grade/Test: Grade IV Individual Test
Bewerb 7            Grade V Individual Test
Bewerb 8            Grade I Individual Test
Bewerb 9            Grade II Individual Test
Bewerb 10          Grade III Individual Test

Sonntag, 30.06.2019
Bewerb 11          Grade IV Freestyle
Bewerb 12          Grade V Freestyle
Bewerb 13          Grade I Freestyle
Bewerb 14          Grade II Freestyle
Bewerb 15          Grade III Freestyle

Mehr Infos unter: www.pferde-stadlpaura.at

Quelle: Pressemitteilung