EM Ländliche Vielseitigkeit: 2 Mal Bronze für Österreich, Clemens Croy platziert

Österreichs Vielseitigkeits-Equipe holte unter Beteiligung von zwei Niederösterreichern (Clemens Croy, Roland Pulsinger) bei der EM der ländlichen Reiter, dem CCI3*-S European Cup Rural Riders, in Westerstede (GER), mit dem Team und im Einzel jeweils Bronze.

Die Europameisterschaften der ländlichen Reiter gibt es schon seit 1953, insgesamt waren diesmal 9 Mannschaften in Westerstede angetreten. Das Team bestehend aus Lea Siegl, Robert Mandl, Clemens Croy, Elias Reicher, Michelle Talakovics und Roland Pulsinger holte dabei sensationell den dritten Rang. Gold ging an Deutschland, Silber an Großbritannien. Mannschaften wie Holland, Dänemark, Belgien oder Italien mussten sich hinter den Österreichern einordnen.

Als Draufgabe konnte sich Lea Siegl (OÖ) mit ihrem Fighting Line auch einen Podestplatz in der Einzelwertung sichern. Mit einem souveränen Nullfehlerritt im Parcours machte Lea einen Platz gut und bekam somit auch gleich noch eine zweite Bronzemedaille überreicht. Gold ging an Antje Schöninger (GER) und Silber an Bart Hermans (BEL).

Im 66 Reiter starken Feld wurde Robert Mandl mit seinem Sacre Coeur sehr guter Achter. Auch der Niederösterreicher Clemens Croy war mit Fridolin auf Rang 20 noch in der Platzierung. Elias Reicher rundete mit Elisa von Rosenberg mit Platz 31 das grandiose Gesamtergebnis ab.

Zum Bericht auf oeps.at geht’s hier

Mannschaftswertung
GOLD: Deutschland – 147,20 Punkte
SILBER: Großbritannien – 169,90 Punkte
BRONZE: Österreich – 186,40 Punkte
4. Niederlande – 205,00 Punkte
5. Dänemark – 211,20 Punkte
6. Belgien – 213,20 Punkte
7. Italien – 273,40 Punkte
8. Schweden – 370,9 Punkte
Teamwertung im Detail

Einzelwertung
GOLD: Antje Schöniger (GER) – FST Schoensgreen Quebec – 29,20 Punkte
SILBER: Bart Hermans (BEL) – Gorki van de Pertjeshoeve – 29,20 Punkte
BRONZE: Lea Siegl (AUT/OÖ) – Fighting Line – 29,90 Punkte
8. Robert Mandl (AUT/ST) – Sacré-Cœur – 32,10 Punkte
20. Clemens Croy (AUT/NÖ) – Fridolin – 42,20 Punkte
31. Elias Reicher (AUT/ST) – Elisa V Rosenberg – 50,10 Punkte

Einzelwertung im Detail

Alle Ergebnisse im Detail können Sie hier nachlesen.