Beschreibung des Referats

Der Niederösterreichische Pferdesportverband (NOEPS) hat im Jahr 2004 als erste Landesorganisation des Österreichischen Pferdesportverbandes (OEPS) das Referat »Kultur und Pferd« errichtet, um den kulturellen Aspekt zum Thema Pferd sowie des spezifischen Verständnisses für dessen zu fördern. Über die rein sportliche Dimension hinaus – diese wird in Zusammenhang mit dem Thema Pferd im gängigen Sprachgebrauch ja in erster Linie assoziiert – soll in einer breiten Fächerung mit jenen Kulturbereichen der Dialog gesucht und gepflegt werden, die den Konnex zwischen Kultur und Pferd im engeren und weiteren Sinne aufzuzeigen bestrebt sind. Die kulturelle Dimension des Pferdes ist zweifelsohne ein wesentlicher gesellschaftlicher und kulturgeschichtlicher Faktor.

In etlichen Disziplinen – angefangen von der Ur-und Frühgeschichte über die Kunst- und Rechtsgeschichte bis hin zur zeitgenössischen Kunst – findet nämlich das Pferd mehr oder weniger bzw. öfters oder gelegentlich Eingang in deren Forschungsgegenständen.

© NOEPS

© NOEPS
Wenn wir die Anatomie des Pferdes heranziehen, dann wissen wir, dass das Pferd nur auf vier Hufen langfristig stehen kann. Anerkennen wir die Geschichte der Hippologie, dann anerkennen wir auch, um es symbolisch zu formulieren, dass ein Huf, auf dem die Welt um das Pferd steht, die Kultur ist. Der kulturelle Aspekt wird manchmal sehr oberflächlich betrachtet als gegensätzlich zum sportlichen verstanden. Das Gegenteil ist wahr. In vereinfachter Weise ausgedrückt, ist die Ausübung des Sports – gilt für alle Disziplinen – auch eine Frage der persönlichen Lebenskultur und der einer Gemeinschaft. Sport und Kultur gehören als Einheit zu jenen Bereichen im menschlichen Leben, die für das Wohlbefinden von enormer Bedeutung sind.

Jede Zeitepoche bringt selbstredend neue Aufgabenstellungen mit sich. Welche es sein werden, wird die Zukunft weisen. Im Hinblick auf die kulturelle Dimension des Pferdes werden sich Fragen wie beispielsweise inwieweit ist es sinngebend gewisse Traditionen zu pflegen, diese weiterzuentwickeln bzw. neue zu schaffen oder welche Bekleidungsformen bei Turnieren als Vorschrift zu gelten haben, ergeben. Ob sich diese oder andere Fragen morgen, in zehn Jahren oder einem Jahrhundert stellen werden ist nicht entscheidend. Primär entscheidend ist, den Herausforderungen der jeweiligen Zeit offen gegenüberzustehen und dabei gut gewappnet zu sein, damit sich der rote Faden der Pferdekultur von historischen Zeiten bis in die kommenden authentisch zieht.

Die – oft sehr alten – guten Gepflogenheiten im Zusammenhang mit dem Ross sind zu schätzen und neu entstehenden authentischen(!) Formen der Pferdekultur ist mit Offenheit zu begegnen.

Otto Kurt Knoll
Bundeskulturreferent, OEPS
Kulturreferent, NOEPS

Die im Folgenden aufgelisteten Berichte sind als repräsentativ zu werten (eine Auswahl der Referatsaktivitäten); dies gilt analog für die angeführten Presseberichte (Bruchteil der gesamten Medienberichterstattung):

NOEPS als Impulsgeber für Bundeskulturreferat OEPS

Bericht NOEPS 2017

10 Jahre Referat Kultur und Pferd im NOEPS

2014 – Jubiläumsakt im Rahmen der Veranstaltung “Die ersten Hauspferde Österreichs”

Bericht NOEPS 2014

Reit- und Fahrtracht Knoll-Tostmann

Beschreibung der Reit- und Fahrtracht Knoll-Tostmann

Niederösterreichische Rosswallfahrt

1.Niederösterreichische Rosswallfahrt
23. und 24. Juni 2012 – WallfahrtsWeg WienerWald

Plakat
Bericht NOEPS
Dankschreiben NÖ Landesrat Mag. Karl Wilfing
ORF NÖ _ Fernsehbeitrag (NÖ Heute)
Pressespiegel 1. NÖ Rosswallfahrt 2012

2. Niederösterreichische Rosswallfahrt
22. bis 30. Juni 2013 – WallfahrtsWeg WienerWald

Plakat
Bericht NOEPS (Auftakt)
Bericht NOEPS (Abschluss)
ORF-Sendereihe „Erlebnis Österreich“
ORF NÖ – Fernsehbeitrag (NÖ HEUTE)

3. Niederösterreichische Rosswallfahrt
28. und 29. Juni 2014 – WallfahrtsViertel WaldViertel

Plakat
Flyer
Bericht NOEPS

4. Niederösterreichische Rosswallfahrt
27. und 28. Juni 2015 – Via Sacra

Plakat
Flyer
Ankündigung NOEPS
Bericht NOEPS 
ORF NÖ – Fernsehbeitrag (NÖ HEUTE)

5. Niederösterreichische Rosswallfahrt | Absage wegen Herpesvirus
25.und 26.Juni 2016 – Wallfahrt im Marchfeld

Plakat
Flyer

6. Niederösterreichische Rosswallfahrt
24. und 25. Juni 2017 – Wallfahrt im Mühlviertel und Waldviertel

Plakat
Flyer
Ausschreibung
Ameldeformular
Kulturinformation
Nachbericht zur 6. NÖ Rosswallfahrt
ORF OÖ – Fernsehbeitrag (OÖ HEUTE)
ORF NÖ -Fernsehbeitrag (NÖ HEUTE)
Film von Erich Pölzl
Pressespiegel 6. NÖ Rosswallfahrt 2017

Pferd und Wallfahrt

Buchtipp

Stephani-Ritt

nach Schwarzensee im Wienerwald

1. Stephani-Ritt
26. Dezember 2014

Bericht NOEPS 2014

2. Stephani-Ritt
26.Dezember 2015

Bericht NOEPS 2015
ORF NÖ – Fernsehbeitrag (NÖ HEUTE)

3. Stephani-Ritt
26. Dezember 2016

Ankündigung NOEPS 2016
Bericht NOEPS 2016 

4. Stephani-Ritt
26. Dezember 2017

Bericht NOEPS 2017 
Pressespiegel 2017 | 4. Stephanie-Ritt
ORF NÖ – Fernsehbeitrag (NÖ HEUTE)

5. Stephani-Ritt
26. Dezember 2018

Bericht NOEPS 2018
Pressespiegel 2018 | 5. Stephani-Ritt

6. Stephani-Ritt
26. Dezember 2019

Plakat 

Tagesfahrten Kultur und Pferd

im südlichen Wienerwald 2015
Bericht NOEPS 2015

im westlichen Wienerwald 2016
Bericht NOEPS 2016

Auf den Spuren des Pferderennsports

Freudenau (Wien) und in Kottingbrunn, Baden, Bad Vöslau (NÖ) 2018

Ankündigung NOEPS
Bericht NOEPS 2018

Geschichte der Pferdesport-Struktur | Cocktail-Empfang

Wiener Renn-Verein 28. Juni 2019

Einladung
Bericht NOEPS 2019

Kontaktdaten Referent

Otto Kurt Knoll, +43 (0) 664 / 15 24 020, kultur@noeps.at

Letzte News

Am 15. November wird das Fest des NÖ Landespatrons, des hl. Markgrafen Leopold, gefeiert. © NOEPS
Zwei Noriker in den seltenen Farbschlägen Tigerschecke und Mohrenkopf. © NOEPS
Reiter (im Bild eine kleine Gruppe davon) des Stephani-Ritts 2018 bei der Wallfahrtskirche Schwarzensee, Ross-Segnung durch Pater Ägidius Metzeler (Wallfahrtsseelsorger Schwarzensee), Jagdhornbläser (re Hornmeister Wilfried Schlögl). © Referat Kultur und Pferd NOEPS

Nächster Termin