32. Leohnhardisegen in Würmla

Der Ansturm zum 32. Leonhardiritt war groß. © Privat

Bei herbstlichem, fast idealem „Pferdewetter“, trafen am Sonntag ca 20 Gespanne und 130 Reiter im Schlosspark von Würmla ein um die Leonhardi-Standarte zur Pfarrkirche zu bringen.

Mit dieser und der Kutsche der Familie Vogel wurden der Pfarrer, Josef Balteanu und der emerit. Pfarrer, Erich Resch sowie BGM Anton Priesching und die Honoren der Gemeinde Würmla zum traditionellen Umzug von der Kirche abgeholt.

Die Standarte wurd in den Schlosspark gebracht. © privat

Ein langer Zug mit Reitern und Gespannen zog danach um den Ort.

Nach dem Eintreffen des Festzugs im Schlosspark folgte nach der Festansprache der beiden Pfarrer, des Bürgermeisters, des Vizepräsidenten des NÖ Pferdesportverbandes, Ing. Erich Huber Tentschert, der eine Grußbotschaft  überbrachte, des Geschäftsführers der Ländlichen Reiter und Fahrer, Rudolf Mrstik, der Alt-Pfarrer Erwin Resch für das jahrzehntelange Engagement dankte und einem Gedenken an den früh verstorbenen Mitbegründer des Leohnhardi-Ritts, Johann Thallauer, der Leonhardi-Segen.

Die Pferde erhielten traditionell Salz und Brot, die Reiter und Gespannfahrer die Leonhardi-Plakette.

Viele Zuschauer bewunderten die zahlreichen Reiter, Gespanne und Pferde, groß und klein, und die Labestationen mit Tee, Glühwein und Broten waren dicht belagert.

Es war erfreulich anzusehen, dass der Leonhardi-Ritt als Traditionsveranstaltung wieder derart großen Zuspruch fand und sicher im nächsten Jahr, mit dem 33. Leonhardisegen, eine Fortsetzung finden wird.

 

1. Winterliches Springduett vorverschoben!

!!!EILMELDUNG!!!

Aufgrund einer internen Terminkollision am Teiritzhof wird das erste Winterliche Springduett um eine Woche vorverschoben!

Neuer Termin: 2.–3.12.

Alle weiteren Informationen zum winterlichen Springduett finden Sie in unserer Broschüre: Winterliches Springduett 2017/18

Wanderreitführerkurs in Trattenbach

In Memoriam an Bryn Morris fand in der Woche von 23. -27.10.2017 am Reiterhof Lechner zum ersten Mal ein Wanderreitführerkurs und eine Fortbildung unter der Leitung von Brigitte Tentschert statt.


Das nass-kalte Wetter konnte der Motivation der zahlreichen TeilnehmerInnen keinen Abbruch tun. In den ersten 3 Tagen trainierte Andreas Simanek Pferde und ReiterInnen sowohl am Dressurviereck, als auch im Gelände.                                                                 Kartenkunde, Orientierung im Gelände, Hufbeschlag, Veterinärkunde, Reittheorie und Rechtsgrundlagen waren Teil  der vielseitigen Ausbildung.

Die mehrstündige Geländeprüfung führte auch am Haus des  Vizebürgermeisters Martin Schabauer vorbei.                                                                                                                               Am Samstag bestanden alle TeilnehmerInnen die theoretische Teilprüfung mit Bravour. Sowohl TeilnehmerInnen, als auch Vortragende waren von dem anspruchsvollen Gelände, den umfangreichen Lehrinhalten und der familiären Atmosphäre begeistert. Allen Mitwirkenden gebührt ein großer Dank, besonders den Vortragenden und dem Richter -Ehepaar Krischan

Kommenden Sonntag: 32. Leonhardiritt in Würmla!

Kommenden Sonntag den 5. November startet in Würmla der bereits 32. Leonhardiritt! Um 9:30 Uhr findet ein Festgottesdienst statt, der Ritt beginnt um 10:30 Uhr!

Die Ausschreibung finden Sie hier:

Leonhardi Ritt

Schon gefunden? Die NOEPS Website!

In dieser kleinen Rubrik wollen wir Ihnen die Tiefen unserer Website regelmäßig ein bisschen näherbringen, damit Sie in Zukunft schnell und unkompliziert an die gesuchten Informationen gelangen. Sozusagen eine „Website-Ecke“ um Ihnen den Umstieg zu erleichtern. Dieses Mal:


DOWNLOADS

Die Summe an Dokumenten die wir unseren Mitgliedern zur Verfügung stellen erfordert einen großen Verwaltungsaufwand, weshalb wir auf der neuen Seite des NOEPS auf Mehrfach-Verlinkungen verzichtet haben. Nehmen wir beispielsweise Musterverträge zur Hand, so würden diese sowohl unter „Vereine“, als auch unter „Recht und Pferd“ eine Berechtigung finden. Damit Fehler bei der Aktualisierung der Dokumente vermieden werden, finden Sie alle Unterlagen, egal ob allgemein oder spartenspezifisch, unter „Service“ -> „Downloads“.

Einige Beispiele:

  • Allgemeines: Infosheets zur Finanzpolizei, Grüne Reiter, Koppelmanagement, Druse, Reitbahnordnung, etc.
  • Förderungen: Förderungsformulare der Bundes- und Landesregierung
  • Kursanmeldung/Abrechnung: Teilnehmerlisten, Empfängerlisten für Landsreit- und Fahrlehrerkurse, Reiseaufwandsentschädigungen.
  • Turniere: Besteuerungen, Standardparcours, Turnierberichte

Hier gelanden Sie direkt zu den DOWNLOADS!

Wiesje beim Horse Agility Kurs in Breitensee

Am Samstag den 28.10. fand im RV Breitensee ein „Freestyle Horse-Agility“ Kurs statt.

Unter Leitung von Viktoria Mertal hatten 12 Teilnehmer riesigen Spaß an der Arbeit mit ihrem Pferd.

Nach einer halbstündigen Power Point Präsentation zur Einführung ging es in die Reithalle wo ein selektiver Parcours aus verschiedensten Hindernissen aufgebaut war.

Es gab einen Slalom, ein Tor, einen Vorhang, eine Plane und noch einige weitere Hindernisse, die zu bewältigen waren.

Einige der Pferde kamen an ihre Grenzen und andere wiederum, von denen man es nicht erwartet hatte, gingen über sich hinaus!

Alles in allem war es ein äußerst lehrreicher und unterhaltsamer Nachmittag, dessen Einnahmen in Form einer Freien Spende an das Referat „Unser Partner Pferd“ gingen.

Natürlich hat auch Wiesje an diesem Kurs teilgenommen und wie nicht anders zu erwarten, den gesamten Parcours mit Bravour gemeistert.

Man sieht, ein Zirkuspony kann so leicht nichts erschrecken!!

Mehr Informationen zum Projekt “Unser Partner Pferd” finden Sie HIER!

Rekord-Turnier im Magna Racino

Gut besucht wäre eine Untertreibung wenn man das CDN-A* CDN-B im Magna Racino von 26.–29.10. beschreiben wollen würde. Ein Rekordnennergebniss versprach ein spannendes Turnierwochenende mit hochkarätig besetzten, langen Bewerben.


Süß! Die TeilnehmerInnen der Führzügelklasse. © HorseSportsPhoto

Neben vieler toller Erfolge Niederösterreichischer ReiterInnen, erfreute natürlich besonders der Grand Prix Sieg von Julia Coppard-Dornig mit Sisley Santino (Titelbild). Auch die Führzügelklasse begeisterte alle Zuseher und Richter!

Ausführliche Tagesberichte zu den hervorragenden Leistungen lesen Sie HIER!

Ergebnisse finden Sie HIER!

Im Dezember: Erste Runde des Springduetts!

Das winterliche Springduett, eine  Reihe von Lehrgängen um Pferd und Reiter über den Winter fit zu halten, startet die erste Runde von 9. bis 10.12.! Sylvia Goiser und Iris Murray betreuen an insgesamt 3 Wochenenden Springreiter/Innen mit unterschiedlichstem Niveau. Vom Einsteiger bis zum S-Reiter, sind alle am Teiritzhof willkommen. Die Vomittage sind der Gymnastizierung der Pferde gewidmet, an den Nachmittagen geht es dann an den Parcours.

Für ordentliche Stammmitglieder des NOEPS sind die Kurse gefördert.

Alle detaillierten Informationen finden Sie hier: Winterliches Springduett 2017/18

NÖ Landesmeister Mounted Games stehen fest!

Am Nationalfeiertag, dem 26.10. wurden im URFV Allhartsberg die NÖ Landesmeisterschaften in den Einzelwertungen entschieden. Alle Titel gingen an ReiterInnen aus dem PSZ Breitenfurt, die Damen des URFV Allhartsberg sicherten sich allerdings zwei Silber- und eine Bronzemedaille.


Die Landesmeister im Einzel 2017: v.l.n.r.: Chiara Földi/Samira, Alexander Benedikt/Nik und Yasmina Peschke/Pedro. © PSZ Breitenfurt

In der allgemeinen Klasse gingen alle drei Medaillen an das PSZ Breitenfurt. Yasmina Peschke und Pedro dominierten hier die Runde und siegten mit 7 Punkten Vorsprung auf die zweiplatzierte Joana Bauer auf Opal. Rang 3 ging an Katharina Müllner und den Haflinger Sueno.

In der Klasse der U 17 hatte ein Herr die Nase vorne: Alexander Bendedikt/PSZ Breitenfurt und sein Pony Nik lagen zwar nach der Vorrunde um einen Punkt hinten, konnten sich aber im Finale mit 7 Punkten Vorsprung an die Spitze setzen. Silber ging an Celine Schlager vom URFV Allhartsberg und Marina Stojanovic/PSZ Breitenfurt holte sich Rang 3.

In der U 14 ging der Titel an die klare Favoritin: Die aktuelle Österreichische Meisterin Chiara Földi vom PSZ Breitenfurt, erfüllte alle Erwartungen und siegte mit der Stute Samira überlegen. Rang 2  und 3 gingen an die Allhartsbergerinnen Miriam Egger und Sarah Rumpf.

Dressur-Förderprogramm für Pony ReiterInnen

Liebe PonyreiterInnen!

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Deshalb startet das Ponyreferat des NOEPS ab 1. Jänner 2018 ein Förderprogramm für junge Ponytalente. Mit u.a. Trainingsstunden bei Staatsmeisterin Belinda Weinbauer,  Mental- und Turniercoachings wollen wir Euch auf Eurem Weg zu einer erfolgreichen Turnierkarriere unterstützen. Eure Bewerbungen inklusive bisheriger Turnierergebnisse schickt bitte per Mail bis spätestens 10. Dezember 2017 an bettina.wurzinger@hotmail.com. Ich freue mich auf zahlreiche Zusendungen!

Reiterliche Grüße

Bettina Bayer-Wurzinger