Pferdekraft im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz

Pressemitteilung – Der Herbst ist im Weinviertel von jeher jene Zeit, in der die Felder gepflügt, die Ernte verarbeitet und alles für den Winter vorbereitet wird. Das Weinviertler Museumsdorf  Niedersulz lädt mit seinen rund 80 wiedererrichteten, historischen Gebäuden, die von farbenprächtigen Bauerngärten und alten, wertvollen Obstbaumsorten gesäumt werden, ein, am 28. September im Rahmen des Pferdekraft-Tages in das Alltagsleben um 1900 einzutauchen. Ziegen, Schweine, Esel, Kaninchen und Hühner vervollkommnen das Bild eines Weinviertler Dorfs anno dazumal.

Die „Pferdekraft“ Schmiede im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz. © Roman Jandl

Die „Pferdekraft“ Schmiede im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz. © Roman Jandl

Bei der „Pferdekraftam 28. September, 10:00 – 17:00 Uhr werden jene Arbeiten thematisiert, die anno dazumal nur mithilfe der Rösser durchgeführt werden konnten, wie Mähen, Pflügen, Holzaufladen und die Weingartenbearbeitung. Zudem zeigen Handwerker die alten, längst vergessenen Tätigkeiten von Sattler, Schmied und Wagner sowie das Hufbeschlagen und Melken vor. Für Kinder wird wieder das beliebte „Steckenpferd-Basteln“ geboten.

Mähen mit Pferdekraft. © Roman Jandl

Mähen mit Pferdekraft. © Roman Jandl

Steckenpferd-Basteln gibt’s für die kleinen Besucher der Pferdekraft-Tage im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz. © Roman Jandl

Steckenpferd-Basteln gibt’s für die kleinen Besucher der Pferdekraft-Tage im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz. © Roman Jandl

Beim „Tag des Hundes“ am 12. Oktober, 13:00 – 17:00 Uhr steht anlässlich des Welthundetags der beste Freund des Menschen im Mittelpunkt. Von der Bedeutung des Hofhundes anno dazumal bis zum Einsatz als Lebensretter nimmt der Hund eine wichtige Funktion in der Gesellschaft ein.

Hunde sind an allen Tagen herzlich im Museumsdorf willkommen: Ihr tierischer Liebling darf Sie – natürlich an der Leine – auf Ihrem Spaziergang durchs Dorf und in alle zugänglichen Gebäude begleiten. Lediglich die Tiergehege mit freilaufendem Geflügel und Ziegen müssen von außen besichtigt werden. An mehreren Stellen sind Wasserschüsseln zur Erfrischung aufgestellt. Und im gemütlichen Dorfwirtshaus mit regionalen und saisonalen Schmankerl bekommt Ihr Vierbeiner meist als erster zu Trinken.

Öffnungszeiten 2019:
15. April bis 1. November, täglich 9:30 – 18:00 Uhr
Ab 15. Oktober täglich 9:30 bis 17:00 Uhr

Quelle: Pressemitteilung