Racino Dressage Classics 2019: Weltcupfinalsiegerin Isabell Werth & das deutsche Weltmeisterteam kommen

Pressemitteilung – Die zweite Auflage der Racino Dressage Classics mit Youngster Challenge von 12. bis 14. April im niederösterreichischen Ebreichsdorf wartet mit einem hervorragenden Starterfeld auf. Allen voran und zur großen Freude der Veranstalter hat sich die Nummer 1 der Welt, Isabell Werth, angesagt. Die sechsfache Olympiasiegerin, neunfache Welt- und 17-fache Dressur-Europameisterin kommt aus Göteborg (SWE) mit ihrem fünften Weltcupfinalsieg im Gepäck – ihr dritter in Folge – quasi direkt in den Pferdesportpark Magna Racino.

Am vergangenen Samstag beim Weltcupfinale in Göteborg vom schwedischen Publikum noch groß gefeiert, kommt die Nummer 1 der Dressur-Welt, Isabell Werth, ab Freitag ins Magna Racino zum Dressage Classics, allerdings nicht als Reiterin, sondern in ihrer Rolle als Trainerin. Foto © FEI/Christophe Taniere

Am vergangenen Samstag beim Weltcupfinale in Göteborg vom schwedischen Publikum noch groß gefeiert, kommt die Nummer 1 der Dressur-Welt, Isabell Werth, ab Freitag ins Magna Racino zum Dressage Classics, allerdings nicht als Reiterin, sondern in ihrer Rolle als Trainerin. Foto © FEI/Christophe Taniere

Neben der 49-jährigen Pferdesportlegende kommen mit Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl weitere zwei von drei Teammitgliedern der aktuellen deutschen Weltmeistermannschaft.

Mit Spannung erwarten Dressur-Sportfans das Comeback von Dorothee Schneiders Olympiapferd Showtime, der nach längerer Verletzungspause in der Special-Tour der Dressage Classics an den Start geht.

Deutschlands Team-Olympiasiegerin Dorothee Schneider. © Michael Rzepa

Deutschlands Team-Olympiasiegerin Dorothee Schneider. © Michael Rzepa

Mit dabei ist auch Lisa Müller, die von ihrer Landsfrau Isabell Werth trainiert wird. Ehemann und Fußballstar Thomas Müller wird, wie im Vorjahr, seiner Frau auf der Tribüne die Daumen drücken und fleißig beim Versorgen der Pferde mithelfen.

Veranstalterin Elisabeth Max-Theurer und Magna-Racino-Managerin Ulla Weigerstorfer sind jedenfalls begeistert vom Weltklassestarterfeld.

„Wir dürfen uns auf viele schöne Runden und tolle Reiter-Pferd-Paarungen freuen“, sagt Olympiasiegerin Sissy Max-Theurer.

Insgesamt sind in den vier Touren und Prüfungen für Jungpferde 40 Reiter aus 13 Nationen mit 70 Pferden genannt.

Für Österreichs Dressur-Elite, die mit der viermaligen Olympia-Teilnehmerin Victoria Max-Theurer und Co. vollzählig vertreten sein wird, ist es das erste Qualifikations-Turnier für die Europameisterschaft in Rotterdam (NED) von 19. bis 25. August.


RACINO DRESSAGE CLASSICS mit Youngster Challenge
CDI4* und CDIYH, 12.-14.4.2019 im Magna Racino in Ebreichsdorf (AUT)

Vorläufiger Zeitplan:

Freitag, 12. April
8 Uhr 7yo. Preliminary Test, CDIYH
9.30 Uhr 6yo. Preliminiary Test, CDIYH
11.30 Uhr 5yo. Preliminary Test, CDIYH
13 Uhr Intermediaire A Medium Tour, CDI4*
14.30 Uhr Grand Prix, Qualifikation für GP Kür, CDI4*

Samstag, 13. April
8 Uhr 5yo. Final Test, CDIYH
9.30 Uhr 6yo. Final Test, CDIYH
11.30 Uhr 7yo. Final Test, CDIYH
13.15 Uhr Prix St. Georg, CDI4*
15.15 Uhr Grand Prix, Qualifikation für GP Special, CDI4*
18.30 Uhr Grand Prix Kür, CDI4*

Sonntag, 14. April
9 Uhr Intermediaire I, CDI4*
11 Uhr Grand Prix Special, CDI4*
14 Uhr Intermediaire II Medium Tour, CDI4*

Ausschreibung und Infos auf magnaracino.at
Alle Start- und Ergebnislisten finden Sie auf horse-events.at

Quelle: Pressemitteilung