Weiße Fahne auf Gut Breitfeld

Am Sonntag, 07.07.,  wurden in St. Pantaleon-Erla (NÖ) Reit-Sonderprüfungen abgehalten. Alle 19 Prüflinge bestanden mit Bravour.

Weiße Fahne auf Gut Breitfeld. © privat

Weiße Fahne auf Gut Breitfeld. © privat

Der 7. Juli stand für die Reiterinnen und Reiter auf Gut Breitfeld im niederösterreichischen St. Pantaleon-Erla unter einem guten Stern. Insgesamt 19 TeilnehmerInnen stellten sich bei milden Temperaturen erfolgreich der ersten Herausforderungen im Reiterleben: der Prüfung für Reiterpass und Reiternadel. Bestens vorbereitet von ihrem Trainer Herrn Manuel Leopoldseder konnten die Prüflinge in Dressur, Springen und Theorie ihr Können und Wissen zur Schau stellen.

Gerichtet wurden die Sonderprüfungen von Frau Julia Oberhumer und Herrn Gerhard Hochholzer, die im Anschluss an die Prüfungen 14 Reiterpässe sowie fünf Reiternadeln an die (zu Recht) stolzen TeilnehmerInnen überreichen konnten.

Das Gut Breitfeld bedankt sich bei den Richtern Frau Oberhumer und Herrn Hochholzer, freut sich, die weiße Fahne hissen zu dürfen und gratuliert den TeilnehmerInnen recht herzlich zu ihren bestandenen Prüfungen!

Quelle: Gut Breitfeld/St. Pantaleon